Wichtige Zeit gewinnen: DRK-Bereitschaft Schwarzach hat nun „Helfer vor Ort“

Schwarzach | am 17.09.2012 - 12:54 Uhr | Aufrufe: 891

Manchmal vergeht viel zu viel Zeit, bis der alarmierte Notarzt endlich eintrifft. In Schwarzach fand man nun einen Weg um die Zeit bis zum Eintreffen der ersten Helfer zu verkürzen. Seit Juni gibt es in Schwarzach die „Helfer vor Ort“. 

Bis der alarmierte Notarzt den Einsatzort erreicht vergeht manchmal zu viel Zeit – Zeit die Leben kosten kann. Um die Zeit bis zum Eintreffen der ersten Helfer zu verkürzen führte nun auch Schwarzach den „Helfer vor Ort“ ein.

Eigenes Fahrzeug für die „Helfer vor Ort“

Hinter dem neuen Dienst stehen sieben ehrenamtliche Mitglieder der Schwarzacher Rot-Kreuz-Bereitschaft. Am Samstag wurde nun auch ein eigenes Fahrzeug in Dienst gestellt, dass den Helfern vor Ort zur Verfügung steht. An Bord des Fahrzeuges ist eine Ausrüstung, die alles beinhaltet, um bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes qualifizierte Hilfe leisten zu können: Neben Sauerstoff und Beatmungsmasken findet sich dort zum Beispiel auch ein Defibrillator.

Gemeinde würdigt ehrenamtliche Arbeit des DRK

Auch die Gemeinde unterstützte die Anschaffung des Fahrzeuges und übernahm rund die Hälfte der Kosten. Mit den Helfern vor Ort erhöhe sich die Sicherheit in Schwarzach erheblich, so Bürgermeister Lothar Nagel. Die Gemeinde wollte mit dem finanziellen Zuschuss außerdem die jahrelange ehrenamtliche Arbeit der DRK-Bereitschaft würdigen.

Helfer vor Ort können lebensrettende Sofortmaßnahmen ergreifen

Im Notfall erweisen sich Helfer vor Ort als großer Vorteil: Oft ist der Helfer vo Ort wertvolle Minuten vor dem Rettungswagen oder Notarzt beim Verletzten. Er kann lebensrettende Sofortmaßnahmen ergreifen und bereits die Lage erkunden. So kann er nachfolgende Retter gleich einweisen. Vorteil ist dabei auch die gute Ortskenntnis der Helfer vor Ort.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Kollision zwischen Notarztwagen und Straßenbahn
Anfang September kam es zu einem tragischen Unfall in der Nähe von Freyung: Ein 77-Jähriger verlor dabei sein Leben. Erst nach knapp 25 Minuten trafen Notarzt und Rettungswagen am Unfallort ... mehr
Denklingen Helfer vor Ort
Die Denklinger Helfer vor Ort (HVO) haben jetzt ein neues Einsatzfahrzeug bekommen. Der 3er BMW ist bereits das zweite Fahrzeug aus dem Fuhrpark des Hirschvogel-Werks in Denklingen, das das ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Deutscher Bürgerpreis an zwei DRK-Projekte verliehen
Mit dem bundesweit größten Ehrenamtspreis, dem Deutschen Bürgerpreis, wurden in diesem Jahr auch zwei DRK-Projekte ausgezeichnet. In Anwesenheit von Bundestagspräsident Dr. ... mehr
am 30.11.2010 09:42
von Rebecca Lange     
Am 13.03.2010 findet das 12. Hannoversche Notfallsymposium in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) statt. Veranstalter dieser richtungweisenden notfallmedizinischen Fortbildungsveranstaltung ... mehr
am 13.03.2010 16:28
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung