FeuerTRUTZ 2014 - Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz

Als erste Fachmesse mit Kongress in Deutschland vereint die FeuerTRUTZ sowohl bauliche, anlagentechnische als auch organisatorische Brandschutzlösungen. Fachplaner und Sachverständige, Architekten und Bauingenieure, Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen sowie Brandschutzbeauftragte können sich in Nürnberg zielgerichtet über innovative Lösungen und Produkte zur Brandverhütung und Brandeindämmung informieren und austauschen.

Größte Brandschutzveranstaltung mit Rekordzahlen
  • Fachmesse wächst auf 186 Aussteller
  • Brandschutzkongress mit 950 Teilnehmern ausgebucht

 

Fachwissen und Innovationen für Brandschutzprofis bietet am 19. und 20. Februar 2014 die vierte Ausgabe der FeuerTRUTZ im Messezentrum Nürnberg. Das Doppel aus Fachmesse und Brandschutzkongress verzeichnet erneut deutliche Zuwächse: 186 Unternehmen aus sechs Ländern präsentieren aktuelle Brandschutzprodukte und -lösungen, das ist eine Steigerung um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim parallel stattfindenden Brandschutzkongress bringen sich 950 Teilnehmer auf den neuesten Wissensstand. 39 Fachvorträge informieren über die spezifischen brandschutztechnischen Anforderungen bei Sonderbauten sowie Neuerungen und aktuelle Normänderungen, beispielsweise der DIN-4102-4 zum Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen oder den Vorschriften für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675.
 
 
 
 „Das Veranstaltungskonzept der FeuerTRUTZ ist im deutschsprachigen Raum einzigartig und steht zu 100 Prozent für vorbeugenden Brandschutz. Fachmesse und Kongress decken baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz umfassend ab und liefern Fachwissen für alle am Brandschutz Beteiligten. Der Brandschutzkongress rückt dieses Jahr das Thema Brandschutz in Sonderbauten in den Mittelpunkt und ist erneut komplett ausgebucht“, erklärt Günter Ruhe, Leiter des Feuertrutz Verlages. Über die nochmals gestiegene Ausstellerzahl der Fachmesse freut sich Stefan Dittrich, Projektleiter FeuerTRUTZ, NürnbergMesse: „Die FeuerTRUTZ zeigt, dass sie der Treffpunkt der Brandschutzbranche ist. Besonders im anlagentechnischen Bereich hat sich in diesem Jahr noch einmal viel getan, hier verzeichnen wir ein klares Aussteller-Plus.“
 
 


 

Erstmals zwei Messehallen

Die FeuerTRUTZ konnte in den letzten drei Jahren kontinuierlich wachsen und ist zu einer festen Größe im Brandschutzmarkt geworden. „Um dem Wachstum der Messe gerecht zu werden, belegt die FeuerTRUTZ erstmals zwei Messehallen. Neben der Halle 10.1 bietet die Halle 10.0 zusätzlichen Raum für Produkte und Lösungen“, erklärt Stefan Dittrich. Mit 186 Ausstellern aus sechs Ländern bestätigt die FeuerTRUTZ 2014 ihre besondere Stellung als größte Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz in Deutschland: Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien, Polen, der Schweiz, der Tschechischen Republik und Österreich präsentieren auf der FeuerTRUTZ Brandschutztüren, -tore oder -vorhänge, vernetzte Brandmeldeanlagen, die neuesten Flucht- und Rettungssysteme sowie zahlreiche weitere Brandschutzprodukte. „Das Konzept geht auf“, erklärt Dittrich mit Blick auf die hohe Spezialisierung auf den vorbeugenden Brandschutz. Dabei kommt der Wissensvermittlung auch auf der Messe eine besondere Bedeutung zu: „Unseren Messebesuchern bieten wir deshalb zwei weitere Highlights: Tages-Seminare vermitteln zusätzliches Fachwissen, maßgeschneidert für Architekten, Bauleiter und Handwerker. Außerdem gibt es jetzt in beiden Messehallen ein Aussteller-Fachforum und damit das bisher größte Vortragsangebot unserer Aussteller.“

 

Seminare für Handwerker und Architekten informieren zielgerichtet

Ein Novum auf der FeuerTRUTZ sind zwei Tages-Seminare, die zusätzliches Brandschutz-Know-how liefern. Am 19. Februar zeigen unabhängige Experten im Seminar „Brandschutz im Innenausbau – vorbeugender Brandschutz für Bauleiter und Handwerker“ auf, welche Anforderungen an Rettungswege und den Raumabschluss bestehen und wie Fehler bei Lüftungsanlagen oder Abschottungen vermieden werden. Weitere Themen sind spezielle Brandschutzprodukte für den Trockenbau und Innenausbau.
Am 20. Februar dreht sich dann im Seminar „Brandschutz in Bayern“ alles um den Brandschutz im Freistaat. Architekten und Behördenvertreter erfahren in 35-minütigen Vorträgen, welche Neuerungen mit der Novelle der Bayerischen Bauordnung zum 1. Januar und 1. Juli 2013 Einzug in die Bauvorschriften hielten und welche Auswirkungen sich daraus in der Berufspraxis ergeben.
Für die beiden Seminare haben sich jeweils rund 150 Teilnehmern angemeldet.

 

Fachwissen mitten im Messegeschehen

Zu den unterschiedlichsten Aspekten des vorbeugenden Brandschutzes können sich die Messebesucher in den Aussteller-Fachforen informieren. In insgesamt 39 Vorträgen teilen Referenten der ausstellenden Unternehmen ihr Wissen. Zur Einführung der Rauchwarnmelderpflicht in Bayern und Baden-Württemberg ist am ersten Messetag ein Sonderblock im Programm vorgesehen. Fachleute informieren hier beispielsweise über rechtliche Fragen im Zusammenhang mit Rauchwarnmeldern in Wohnungen sowie der Vernetzung von Rauchwarnmeldern.

 

Karriere großgeschrieben

Der „Treffpunkt Bildung und Karriere“ bietet einen Überblick über fachspezifische Seminare und Studiengänge. Bedeutende Ausbildungsträger wie design security forum, Europäisches Institut für postgraduale Bildung, International Security Academy e. V., Technische Akademie Südwest, Technische Universität Kaiserslautern, TÜV Rheinland Akademie und VdS Schadenverhütung informieren hier umfassend über verschiedene Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten im vorbeugenden Brandschutz.

 

Ausgebuchter Kongress mit Fokus Brandschutz in Sonderbauten

Parallel zur Fachmesse findet der dreizügige Brandschutzkongress statt. Das diesjährige Kongressprogramm steht ganz im Zeichen des Brandschutzes für Sonderbauten. „Hier gilt es Konzepte und Lösungen zu finden, die der Sicherheit von Besuchern oder Beschäftigten gleichermaßen gerecht werden wie den Nutzungsanforderungen der Betreiber. Alle beteiligten Brandschützer stehen beim Brandschutz für Sonderbauten vor großen Herausforderungen. Die korrekte Planung und Ausführung erfordert ein besonderes Maß an Fachwissen, das im Kongress vermittelt wird“, so Günter Ruhe, Leiter des Feuertrutz Verlages. Die Kongressteilnehmer tauschen sich über rechtliche Aspekte aus und diskutieren aktuelle Normänderungen, zudem informieren sie sich gezielt zum Brandschutz in Recyclingbetrieben, Kindertagesstätten oder Sonderbauten im Bestand. Zum Brandschutz in Museen informieren Dr. Reinhold Herbst, Gernot Wagner und Claus Schmid am PraxisbeispielMuseum für Naturkunde in Berlin. Die Brandschutzexperten erklären die besonderen Anforderungen an das Brandschutzkonzept, die Ausführung der Feuerschutzabschlüsse sowie die Brandmelde- und Löschtechnik im Museum.

Darüber hinaus informiert der Kongress zu allen wichtigen Aspekten für den vorbeugenden Brandschutz, angefangen beim betrieblichen Brandschutz über Brandschutzrecht, Sicherheitskonzepte, Leitungs- und Lüftungsanlagen, Entrauchung, Löschtechnik sowie dem deutschen und europäischen Brandschutzmarkt.

Alle Kongressvorträge werden aufgezeichnet und stehen den Teilnehmern nach der Veranstaltung exklusiv als WebCast zur Verfügung. Weitere Informationen zum Kongressprogramm gibt es unter: www.brandschutzkongress.de

 

Immer informiert: App und mobile Website zur FeuerTRUTZ 2014

Stets zur Hand sind die neusten Informationen zur FeuerTRUTZ wie Hallenpläne, Kongress-Foren oder Seminarprogramm dank App und mobiler Website. App-Nutzer können Aussteller bequem in die eigene Kontaktliste übernehmen und Treffen mit anderen Messebesuchern vereinbaren.

Die App ist im App-Store von Apple sowie im Google Play Store für Android verfügbar: www.feuertrutz.de/app
Die mobilen Seiten sind erreichbar über: m.feuertrutz-messe.de

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  •  

    FeuerTRUTZ 2014 - Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz

Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Messe FeuerTRUTZ in Nürnberg Karten-Verlosung
Brandschutzexperten aufgepasst- retter.tv verlost Freikarten für die FeuerTRUTZ Messe in NürnbergDie neu ins Leben gerufene Fachmesse FeuerTRUTZ mit einem parallel stattfindenden Kongress ... mehr
Der Feuerwehrverein "Florian Schorfheide" e.V. veranstaltet auf dem Gelände des Luftfahrtmuseum Finowfurt das 1. Internationale Feuerwehrtreffen 2009  FIRE - SAFE Days vom 04.09.2009 - ... mehr
am 05.09.2009 11:26
von Martina PetzFrau        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung