Feuerwehr-Einsatz: Haus brennt bis auf die Grundmauern nieder

In der Nacht auf Freitag wurde die Feuerwehr und die Polizei ein Feuer in einem Einfamilienhaus gemeldet. Weitere Bilder vom Einsatz in der Bildergalerie.

5 Bilder
Ein aufmerksamer zufällig vorbeifahrender Autofahrer hatte den Feuerschein in dem Haus bemerkt und dann sofort den Notruf gewählt. Auch eine Nachbarin war durch lautes Knallen von berstenden Dachpfannen und einstürzenden Balken wach geworden, hatte dann aus dem Fenster geschaut und das Feuer gesehen. Auch sie hatte umgehend die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte der alarmierten Ortswehr Wiepenkathen und beider Züge der Ortswehr Stade mit ca. 80 Einsatzkräften zusammen mit Rettungskräften und der Polizei am Brandort eintrafen, schlugen bereits helle Flammen aus dem Dachstuhl des ca. 15 x 20 Meter großen Hauses

Haus brennt völlig aus

Trotz des sofort eingeleiteten Löschangriffs teilweise unter schwerem Atemschutz u. a. über zwei Drehleitern konnte die Feuerwehr nicht verhindern, dass das zum Glück zu Zeit wegen Renovierungsarbeiten leerstehende Haus innen völlig ausbrannte und nur noch die Grundmauern stehen blieben. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser und einen Gastank konnte verhindert werden. Die Bewohner des Nachbarhauses konnten sich rechtzeitig vorsichtshalber in Sicherheit bringen.

Hoher Sachschaden

Verletzt wurde bei dem Feuer und bei den Löscharbeiten niemand, der eingesetzte Rettungsdienst und der Stader Notarzt brauchten nicht eingreifen. Der Gesamtschaden an dem völlig zerstörten Haus dürfte sich nach ersten Schätzungen von Feuerwehr und Polizei auf ca. 200.000 Euro geschätzt. Beamte der Stader Wache und Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur bisher noch völlig offenen Brandursache auf.

Quelle Text und Bild: Polizeiinspektion Stade

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für Straßenglätte - Vier Verkehrsteilnehmer bei drei Unfällen in der SG Fredenbeck leicht verletzt    Am heutigen ... mehr
am 16.03.2010 09:43
von Martina PetzFrau     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung