Feuerwehr Weinheim: Hebeplane soll zukünftig Tierrettungen erleichtern

Immer wieder kommt es vor, dass Tiere in Notlagen geraten. Der bei den Bürgern schon als Klassiker bekannte „Katzen“ Einsatz kommt gar nicht so oft vor, wie man vermutet. Alle Tiere können in missliche Lagen geraten, bei denen nicht nur medizinische, sondern auch technische Hilfe erforderlich wird.

3 Bilder
in Kontakt. Puhl ist staatlich geprüfter Hufschmied und Maschinenbauer. Er baute für das Rehazentrum einen speziellen Schwinglifter, der Pferde entlastet und hier erstmals in Kombination mit dem funktionellen Training auf dem Laufband verwendet wird. In diesem Zusammenhang erwähnte Puhl auch die Entwicklung einer rettungsplane für Pferde. Diese Hebeplane in Kombination mit einer Spezialtraverse ist als kurzfristige Aufstehhilfe für Pferde in Kliniken und im mobilen Einsatz gedacht. Das Pferd wird durch PM Hebeplane breitflächig unterstützt, und durch die variabel einstellbaren Brustgurte sowie das Hintergeschirr stabilisiert. Eine zur Plane gehörende Spezialtraverse sorgt dafür, dass das Pferd sicher in der Plane hängt und nicht gequetscht wird. Dadurch wird die Verletzungsgefahr beim Heben und erheblich reduziert und sorgt so für eine tiergerechte und schonende Rettung.

Hebeplane durch Spendenaktion mitfinanziert

Um der Feuerwehr Weinheim zukünftig das Einsatzgerät, zur Verfügung zu stellen, organisierte das Pferde-Rehazentrum Bertleinsbrücke eine Spendenaktion. So konnte die Plane mit Traverse im Wert von 1200 Euro beschafft und übergeben werden. Bei der Übergabe war Michael Puhl selbst vor Ort und bildete die Feuerwehrangehörigen im Umgang der Hebeplane aus. Nachdem die Funktionsweise zunächst an einem Übungspferd demonstriert wurde, ging es dann auch in die Praxis. Für das damit schon erfahrene Pferd „Calypso“ von Michael Puhl ging es etwas in die Höhe. Zuvor hatte die Feuerwehr die Rettungsplane angelegt und mit dem Kran des Wechselladerfahrzeugs leicht angehoben. Calypso war zunächst etwas überrascht, ließ sich dann aber entspannt in der Plane hängen auch ohne Einsatz von Sedation, wie es bei einem richtigen Einsatz in Zusammenarbeit mit einem Tierarzt nötig gewesen wäre.

Gerät kann auch an einen Traktor eingeängt werden - Kein Kran zur Rettung nötig

Zukünftig wird die Weinheimer Feuerwehr die Hebeplane mit der Spezialtraverse vorhalten und kann es auch schnell zu anderen Feuerwehren der Umgebung bringen. Vor Ort muss nicht unbedingt ein Kran zur Verfügung stehen. Man kann das Gerät auch an einen Traktor mit Frontlader einhängen. Für die Weinheimer Feuerwehr, die bereits 2012 durch die Einführung von Sauerstoffmasken als zweite Feuerwehr nach der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen auf sich aufmerksam machte, ist dies ein weiterer Schritt um die Rettungsmöglichkeiten für Tiere erneut zu verbessern.

Foto Mirko Schöbel / Text: Ralf Mittelbach

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Ein Jahr nach der offiziellen Übergabe des Feuerwehrgerätehauses der Feuerwehr Weinheim Abteilung Oberflockenbach, fand nun zum zweiten Mal ein Tag der offenen Tür im neuen Domizil ... mehr
am 15.09.2010 01:35
von Ralf Mittelbach     
Schwalmtal (ddp). Die Feuerwehr im nordrhein-westfälischen Schwalmtal (Kreis Viersen) hat einem 800 Kilogramm Zuchtbullen nach einem Sexunfall wieder auf die Beine geholfen. mehr
am 30.06.2009 09:28
von Thomas Burghart
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung