„Um Jesus zu finden“: Mann schlägt Scheibe der Polizeiinspektion ein

Anscheinend um einen ruhigen Platz für seine Meditation zu finden, schlug ein Mann die Scheibe einer Wache ein. Die zugehörigen Beamten fanden ihn meditierend auf dem Boden sitzend, auf der „Suche nach Jesus“.

Zwei Flaschen Wodka hatte der Mann nach Berichten der österreichischen Nachrichtenplattform Heute intus, als er sich Zugang zu der Polizeiinspektion verschaffte. Gegen zwei Uhr morgens zerschlug der Betrunkenen mit einer der leeren Wodkaflaschen die Scheibe der Wache und machte es sich dort auf dem Boden gemütlich.

Innere Ruhe hinter Gittern

Die eintreffenden Polizisten fanden den Mann meditierend, anscheinend murmelte er etwas von der „Suche nach Jesus“ vor sich hin. Über die Beamten war er eher unerfreut, er wollte sich nicht in seiner inneren Ruhe stören lassen. Schlussendlich musste er seine Meditation aber in einer Zelle fortsetzen, und sich jetzt unter anderem wegen Einbruchs vor dem Gesetz verantworten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Wegen eines Feuers in einer Chemiefabrik im US- Bundesstaat Texas haben zehntausende Bewohner der Stadt Bryan und umliegender Gebiete für Stunden ihre Wohnungen verlassen müssen. mehr
am 31.07.2009 14:47
von Daniel Kempf
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung