Diebe klauen den teuersten Wodka der Welt und machen den größten Fehler ihres Lebens

Kopenhagen | am 11.01.2018 - 12:22 Uhr | Aufrufe: 759

In Kopenhagen wurde letzte Woche der teuerste Wodka der Welt geklaut. Doch am Ende gingen die Diebe leer aus, da sie sich mit dem Wert ordentlich vertan haben.

Denn was die Diebe nicht wussten: Der Russo-Baltique-Wodka, den sie gestohlen hatten, ist nicht wegen seines Inhalts 1,3 Millionen teuer. Denn die beiden leerten den Stoff auf dem Heimweg und ließen die Flasche auf einer Baustelle zurück. Man kann sich wohl die Reaktion der Diebe ausmalen, als die beiden erfahren haben, dass die Flasche aufgrund der Verzierungen aus jeweils drei Kilogramm Gold und Silber so viel wert war und nicht wegen des Alkohols.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
World Vision - Zukunft für Kinder!
Für die Zukunft der Entwicklungsländer steht am 7. und 8. November in Kopenhagen sehr viel auf dem Spiel: Dort entscheidet die internationale Staatengemeinschaft, wie viel Geld sie in den ... mehr
am 08.11.2011 10:37
von Melanie ErbeMann     
Die Polizeibehörde Märkischer Kreis hatte während eines Einsatzes eine Flasche mit unbekanntem Inhalt konfisziert. Ein 13-Jähriger Junge wurde aufgrund der Berührung des ... mehr
am 24.02.2016 13:58
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung