Einsatzkräfte attackiert: Berauschter Mann erleidet Panikattacke

Wilnsdorf | am 12.09.2017 - 12:56 Uhr | Aufrufe: 195

Ausgelöst durch Rauschgiftkonsum erleidet ein 38-Jähriger eine Panikattacke und greift seine Helfer aggressiv an.

Ein 38-jähriger Wilnsdorfer erlitt am Samstagmorgen nach übermäßigem Rauschgiftkonsum eine Panikattacke. Seine Lebensgefährtin verständigte daraufhin sofort einen Rettungswagen. Im Rahmen dieses Einsatzes zeigte der Mann sich aggressiv gegenüber den eingesetzten Sanitätern und griff diese unter anderem mit Tritten an. Zur Verstärkung wurde die Polizei alarmiert. Bei dem Versuch, den Mann in Gewahrsam zu nehmen, leistete der mitunter hoch aggressive Randalierer erneut Widerstand, indem er wild um sich schlug und trat. Schließlich musste er an Händen und Füßen gefesselt werden. Bei dem Einsatzgeschehen wurden die beiden Sanitäter und ein Polizeibeamter verletzt. Wegen Widerstand und Körperverletzung wurde gegen den 38-Jährigen ein Strafermittlungsverfahren eingeleitet. Er wurde schließlich einem psychiatrischen Krankenhaus zugeführt.

Quelle Text: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Quelle Bild: Symbolbild retter.tv

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Ein 53-jähriger Wilnsdorfer war am Dienstagnachmittag mit seinem Traktor samt angehängter Heupresse unterwegs, als er offene Flammen an seinem Fahrzeug bemerkte. mehr
am 10.07.2013 12:11
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung