Entlaufenes Huhn wird zum Star der wohl lustigsten Polizeimeldung des Jahres

Die Polizei Aalen hat sich den Nikolaustage zum Anlass genommen, eine der  witzigsten Pressemeldungen des Jahres zu schreiben.

Der Bericht lautet folgendermaßen:

„Ein freilaufendes Huhn war unter Umständen mit der heutigen Nikolaussituation überfordert und demonstrierte am frühen Nachmittag in einem friedlichen Marsch in der Uhlandstraße für das nächste Osterfest. Da der Verkehr dadurch ins Stocken geriet, wurde das Huhn von einem Passanten gebeten, das Eintreffen der Polizei abzuwarten-was auch gelang.

Bekanntmachung:

Ganz in der Nähe befindet sich ein Bauernhof. Dort wohnen sechs dunkle Hühner, die allesamt zuhause angetroffen wurden. Das freilaufende Huhn, welches zwischenzeitlich im Kofferraum des Passanten der Dinge harrte, die da kommen, wurde nun in Ermangelung jeglicher Erkenntnis bezüglich der Besitzverhältnisse dort für einen "Appel und ein Ei" polizeilich untergebracht.

Sollten aus der Vermengung der Tiere Eier oder gar Küken hervorgehen und sich kein Besitzer melden, so soll der federviehfangende Passant sonntäglich ein Frühstücksei bekommen.

Sollte sich der tatsächliche Besitzer melden, so darf dieser sein Huhn, nach Rücksprache mit den Besitzern der Notunterkunft, aus der gesetzlich konformen Gefangenschaft "herauslösen".

Die Personalien des Huhns sind derzeit unbekannt, die Beringung konnte nicht entziffert werden, da das Huhn Widerstand leisten wollte. Beim Hochnehmen zog es sein Fahrgestell gänzlich ein und beim Absetzen war die Differenz von Misthaufen und Ring zu gering, um etwas ablesen zu können. Setzte man das Huhn in Augenhöhe auf den Misthaufen, dann rannte es sofort bergab. Aus Deeskalationsgründen sowie den geschilderten praktischen Hemmnissen wurde auf weitere Maßnahmen verzichtet.“

Nun wird der Besitzer gesucht, der sich beim Polizeiposten zu Schmiden melden kann.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild
Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Hund am Steuer, das wird teuer! Polizei blitzt Hund hinterm Lenkrad
Bei der Polizei ist das ganze Jahr über viel los. Doch nicht jeder Einsatz ist bierernst. Einige besondere Lacher des Jahres 2014, die man auch als Polizist nicht mehr vergisst, hat retter.tv ... mehr
am 01.01.2015 11:38
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein Mitarbeiter der Malteser verursachte am vergangenen Freitag offenbar unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall in Fellbach. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. mehr
am 14.02.2014 19:20
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung