Flucht vor Polizei: Motorroller verursacht Frontalzusammenstoß

Rotenburg | am 21.04.2017 - 12:21 Uhr | Aufrufe: 180

Auf der Flucht vor der Polizei sind am Donnerstagabend in Rotenburg zwei Jugendliche schwer verletzt worden. Zuvor hatten sich diese eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Die zwei Personen waren der Polizei am Donnerstagabend im Stadtgebiet Rotenburg aufgefallen. Als die Beamten die Jugendlichen kontrollieren wollten, missachteten diese jegliche Haltesignale und versuchten den Polizisten zu entkommen. Die Flucht führte unter Missachtung jeglicher Vorschriften über einen Supermarktparkplatz und mehrere verkehrsberuhigte Wohnstraßen, wie die Kreiszeitung berichtet.

Verfolgung endet mit schwerem Unfall

Nachdem der Rollerfahrer beinahe ungebremst aus dem Wohngebiet geschossen kam, kollidierte er mit einem Volkswagen. Dieser erwischte das Zweirad frontal. Die Jugendlichen wurden dabei auf den Asphalt geschleudert und mussten von den Beamten erstversorgt werden. Sie zogen sich dabei schwere Verletzungen zu, die jedoch nicht lebensgefährlich waren. Bisher ist unklar, weshalb sich der Fahrer des Motorrollers der Polizeikontrolle entzog und anstelle dessen sich und seinen Beifahrer in derartige Gefahr brachte.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Die Beamten dreier Polizeibezirksdienststellen in der Stadt Neuss sind ab jetzt noch mobiler. Am Mittwoch (24.03.2010) wurden die Bezirksbeamten mit je einem Motorroller der Marke Piaggio ... mehr
am 24.03.2010 12:00
von Thorsten Wiese
"Spielerisch lernen, wie man's besser macht!" Personen des öffentlichen Lebens im Landkreis gaben in der letzten Woche Antworten auf die Frage: Was ist Zivilcourage? Am Tag der Zivilcourage am ... mehr
am 16.03.2010 09:18
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung