Action auf der RETTmobil

Jede Menge sehen und vor allem jede Menge erleben kann man auf der RETTmobil 2013. Wir haben eine actionreiche Messetour gemacht, um einen kleinen Einblick vom Simulator bis hin zu gestellten Fahrzeugunfällen auf dem Freigelände zu präsentieren.

Action auf der RETTmobil

15 Bilder
Beim Messestand der Johanniter in Halle 2 geht es hoch hinaus. Zumindest simuliert. Dort wird nämlich ein Gleitschirmflug nachgestellt. Der Blick auf einen Monitor, der landschaftliche Szenen aus der Luft zeigt, lässt den inszenierten Gleitschirmflug realistisch wirken.

 

 

 

 

Action auf der RETTmobil_IMG_0201.JPG (ID: 65642) 

Die Johanniter

Bei dem simulierten Flug kann man nicht nur selbst die Richtung bestimmen, sondern muss sogar bei vorgetäuschten Komplikationen während dem Flug eifrig gegensteuern, um nicht an Höhe zu verlieren. Damit bereitet das Simulationsgerät der Johanniter schon einmal auf mögliche Einsätze und reale Gegebenheiten hervor.

Hände desinfizieren bei saniswiss

Action auf der RETTmobil_IMG_0274.JPG (ID: 65667)

 

Nach einem aufregenden „Gleitschirmabsturz“ kann man sich bei dem Messestand von „saniswiss“ erst einmal die von Nervosität schwitzigen Hände desinfizieren und erhält dabei auch gleich die perfekte Feuchtigkeitspflege. Innovative Produkte zur Verbesserung von Hygieneverfahren werden bei saniswiss vorgestellt.

Das Leitstellen Programm bei Tyco

Bei „Tyco“ besuchen wir schließlich eine Leitstelle und verfolgen den dortigen Notrufeingang und die Vorgehensweise vor Ort. Das Leitstellen-Programm sorgt für schnelle Vermittlung zum Unfallort und zeigt beispielsweise an, in welchem Status sich die Einsatzfahrzeuge gerade befinden. Status 3 bedeutet zum Beispiel, dass dieses Fahrzeuge eben ausgefahren ist zum Unfallort.

Action auf der RETTmobil_IMG_0248.JPG (ID: 65660)

 

Holmatro Rescue Experience

Richtig actionreich ist es jedoch schließlich auf dem Freigelände der RETTmobil. Bei der Holmatro Rescue Experience ist in vier realistischen Unfallszenarien das Können der Kursteilnehmer unter Beweis gestellt. Da sie dabei von Ausbildern betreut werden, lässt sich der Lernerfolg der Teilnehmer optimieren.

Außergewöhnliche Situationen für besseren Lernerfolg

Unsere Bilder zeigen bereits, dass die gestellten Unfallszenarien richtig filmreich sind. Doch gerade diese außergewöhnlichen Situationen fordern ein schnelles Handeln und können in der Realität zu Schwierigkeiten führen. Die Teilnehmer der Rescue Experience haben damit eine gute Möglichkeit vielseitig trainiert zu werden.

Mehr Bilder gibt es hier.

 

 

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  • Action auf der RETTmobil
  •  

    Action auf der RETTmobil

Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Auch in diesem Jahr bietet die RETTmobil – Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda ein vielfältiges Programm. Das Fachprogramm der RETTmobil 2013 bietet ... mehr
am 15.05.2013 10:00
von Messe RETTmobil     
Sie haben einen harten Job, dennoch werden sie von vielen Menschen darum beneidet: Feuerwehrleute. Die Anforderungen an einen Berufsfeuerwehrler sind hoch. Wer sich bewirbt, darf nicht älter als 27 ... mehr
am 03.02.2010 16:00
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung