Attacke gegen Retter: Polizei muss Rettungswagen eskortieren

Teistungen | am 14.03.2016 - 10:08 Uhr | Aufrufe: 1968

Ein junger Mann hat in Teistungen Rettungskräfte attackiert. Er selbst hatte medizinische Hilfe benötigt, bespuckte und beleidigte die Mitarbeiter des Rettungsdienstes dann aber.

Symbolbild BlaulichtWie die Ostthüringer Nachrichten berichten, musste die Polizei in Teistungen/Eichsfeld Rettungskräften zu Hilfe eilen, die von einem 22-jährigen Patienten attackiert wurden. Der junge Mann, so heißt es weiter, bespuckte und beleidigte die Retter, obwohl er selbst medizinische Hilfe benötigte.

Polizei muss Rettungswagen eskortieren

Die Attacke des offenbar betrunkenen Mannes war so massiv, dass die Rettungskräfte die Polizei alarmierten, so die Ostthüringer Nachrichten weiter. Die Beamten eskortierten den Rettungswagen dann ins Krankenhaus. Auf den 22-Jährigen kommt nun eine Anzeige zu.

Bild: retter.tv Symbolbild 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Im Jahr 2014 löste das Berufsbild des Notfallsanitäters das des Rettungsassistenten als höchste, nicht ärztliche Qualifikation im Rettungsdienst ab. Der DRK-Kreisverband Eichsfeld ... mehr
am 22.03.2017 09:42
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Rettungswagen wurde während eines Einsatzes sabotiert und stillgelegt
In der Nach von Freitag auf Samstag wird die Leitstelle der Rheiner Feuer- und Rettungswache über eine hilflose Person an der Poststraße informiert. Während sich die beiden ... mehr
am 21.10.2011 23:40
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung