Patient rastet vollkommen aus und bedroht die Rettungskräfte

Löffingen-Dittishausen | am 27.05.2013 - 10:00 Uhr | Aufrufe: 2622

Am Samstagabend wurde der Rettungsdienst in Löffingen-Dittishausen gerufen, der Patient rastete aber so aus, dass die Polizei zur Hilfe kommen musste.

Immer mehr Gewalt gegen EinsatzkräfteEin 19 Jahre alter Mann war am Samstag bei einer Feier in einer Gaststätte mehrfach bewusstlos zusammengebrochen, weshalb seine Begleiter den Rettungsdienst alarmierten. Der Rettungsdienst und der Notarzt kamen in die Gaststätte um den Betrunkenen zu versorgen, auch in Anwesenheit der Rettungskräfte wurde der junge Mann noch einmal ohnmächtig. Doch plötzlich fing der Betrunkene an vollkommen durchzudrehen. Er wirbelte herum, fuchtelte durch die Luft, beleidigte und bedrohte alle Umstehenden. Dass der Notarzt ihm helfen wollte, quittierte er mit der Drohung, dass er ihm die Kehle aufschlitze. Die Bekannten des Mannes konnten den Mann kaum beruhigen, bis schließlich die Polizei eintraf.

Rettungsdienst in Löffingen-Dittishausen angegriffen

Einem seiner Begleiter gab der 19-jährige sogar eine Kopfnuss. Als ihn die Polizei anschließend festnahm, versuchte er sich mit aller Gewalt zu widersetzen. Auch die Beamten wurden von ihm beleidigt und bedroht. Die Zeugen konnten sich das extrem ungewöhnliche, eher auf Drogen- als auf Alkoholkonsum hindeutende Verhalten nicht erklären, da niemand die Einnahme von illegalen Drogen gesehen haben will. Den Rest der Nacht verbrachte der 19-jährige unter ärztlicher Beobachtung, da eine Ausnüchterung bei der Polizei aus medizinischer Sicht nicht angeraten war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte, Beleidigung und Bedrohung eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft war ihm noch am Abend Blut entnommen worden, welches unter anderem auf Drogen untersucht werden wird.

Quelle: PD Freiburg

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
Die waren gekommen um dem jungen Betrunkenen zu helfen, doch am Ende waren es die Sanitäter, die Hilfe brauchten. mehr
am 08.08.2012 15:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung