Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in Bruchsal

Bruchsal | am 26.10.2013 - 20:56 Uhr | Aufrufe: 3785

Vom 25. bis 27. Oktober 2013 findet der diesjährige Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal statt. Veranstaltet wird er vom Netzwerk Feuerwehrfrauen e.V. retter. tv war heute vor Ort und durfte zahlreiche spannende Workshops der mehr als hundert Teilnehmerinnen aus Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr miterleben.

Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in Bruchsal

82 Bilder
Gemeinsam mit Brandinspektorin Manuela Wedel von der Berufsfeuerwehr München eröffnete uns der bereits zum 22. Mal stattfindende Bundeskongress viele informative und aktionsreiche Eindrücke. Zunächst stand der Workshop „Einsatztraining am Brandübungshaus“ an, der von einer Feuerwehrausbilderin der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg geleitet wurde. Insgesamt liegt dort der Anteil weiblicher Ausbildungskräfte bei 17,2 Prozent, was im deutschlandweiten Vergleich sehr hoch ist. Das Feuerwehrübungshaus ist einem realen Wohnhaus mit Keller, Ladengeschäft, Wohnung und Garage nachempfunden und wird mit Gas befeuert. Zudem ist es in seiner Größenordnung ein besonderes Highlight: Die Trupps sollen hier vor allem den Umgang mit Feuer lernen.

Für den Ernstfall sensibilisiert

Das speziell für Übungen konzipierte Haus bietet Einsatzkräften viele Möglichkeiten, um verschiedenste Brandszenarien zu erproben. Die Feuerwehrfrauen bewiesen sich vor allem in der Schlauch- und Atemschutztechnik sowie in der Menschenrettung und wurden auf diese Weise für den Ernstfall sensibilisiert. In den Nachbesprechungen wurden ihre Lerneffekte gesichert.

Austausch als Bereicherung

Zudem war die Stimmung unter den Teilnehmerinnen ausgezeichnet. Der Austausch der Frauen aus allen Teilen Deutschlands und darüber hinaus wurde als wahre Bereicherung empfunden. So konnten kleine Tricks weitergegeben und neue Perspektiven aufgezeigt werden. Das Arbeiten im Team wurde ebenfalls optimiert und Absprachen zwischen den Trupps funktionierten reibungslos.

Technische Hilfeleistung und Türöffnung

Ein weiterer Workshop vermittelte den Teilnehmerinnen besondere Techniken der patientenorientierten Rettung aus Pkws. Dies wurde von den Feuerwehrfrauen am Crash-Auto erprobt. Mit Schere, Spreizer und Rettungszylinder wurden modernste Rettungstechniken an die Frau gebracht. Aber auch die professionelle und möglichst schadenfreie Tür- und Fensteröffnung wurde von den Frauen für den Notfall geübt.

Umgang mit Hybridfahrzeugen

Ebenso aufschlussreich war die Aufklärung über die Gefahren von Hybrid- und Elektroautos während des Einsatzes. Hier wurden die Teilnehmerinnen besonders über Hochvolt-Komponenten aufgeklärt und mit Maßnahmen vertraut gemacht, die eine Gefährdung während der Rettung minimieren. Es war ein wirklich beeindruckender Bundeskongress, der nicht nur uns von retter.tv überzeugt hat, sondern auch viele glückliche und zufriedene Gesichter hervorgebracht hat. In unserer retter.tv Bildergalerie könnt auch ihr euch einen Eindruck vom heutigen Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in Bruchsal machen.

Auf dem Bundeskongress hatten wir die Möglichkeit Susanne Klatt, Vorsitzende des Netzwerks Feuerwehrfrauen, zu interviewen:

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  • Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in Bruchsal
  •  

    Bundeskongress der Feuerwehrfrauen in Bruchsal

Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Das könnte Sie auch interessieren
"Das perfekte Dinner" sucht Feuerwehrfrauen
die bekannte TV Kochshow „Das perfekte Dinner“ hat sich für eine Sendereihe das Thema „Starke Frauen“ ausgesucht und sucht dafür Interessentinnen, die den Beruf ... mehr
am 29.02.2012 09:00
von Netzwerk Feuerwehrfrauen e.V.Netzwerk-Feuerwehrfrauen     
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung