Die Geschichte des Ehrenamts in Deutschland

Deutschland | am 14.07.2011 - 15:22 Uhr | Aufrufe: 1527

Die Geschichte des Ehrenamts in Deutschland nahm ihren Anfang im 19. Jahrhundert mit der Entwicklung des politischen und später des sozialen ehrenamtlichen Engagements.

retter.tv FotosErste große Verbände wie Hilfsorganisationen oder Rettungsorganisationen wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gegründet, als auch die freiwillige Arbeit im kulturellen Bereich langsam immer bedeutender wurde. Durch die Nazi-Zeit kam es zu einer Zäsur, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Engagement im Ehrenamt jedoch wieder wichtiger.

Die Tätigkeit im Ehrenamt im Rahmen von Hilfsorganisationen oder Rettungsorganisationen wurde bereits im 19. Jahrhundert langsam populär, in erster Linie beeinflusst durch die Gründung des Roten Kreuzes in der Schweiz im Jahr 1863. Als eine der größten Rettungsorganisationen weltweit fand das Rote Kreuz auch in Deutschland im Laufe der folgenden Jahrzehnte immer mehr Mitglieder.

Die ersten Hilfsorganisationen in Deutschland hatten vor allem kirchliche Wurzeln. So fanden sich im Elisabethenverein in Augsburg bereits 1841 katholische Frauen zusammen, um gemeinsam Kranken zu helfen. Vier Jahre später wurde in München der Vinzenzverein gegründet, in dem katholische Männer den Armen in der Stadt helfen wollten.

Nach und nach entstanden ähnliche Hilfsorganisationen auch an anderen Orten in Deutschland, die jedoch vor allem lokal tätig waren. Im Jahr 1917 schlossen sich viele dieser Hilfsorganisationen zum katholischen Caritasverband zusammen, ähnliche Organisationen wie die Arbeiterwohlfahrt folgten schon kurze Zeit später. Vor allem während der Weltwirtschaftskrise in den späten 20er Jahren waren Helfer im Ehrenamt für viele Menschen unverzichtbar.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gewann das Ehrenamt mit zunehmendem Wohlstand in der Bundesrepublik wieder an Bedeutung. Mit Beginn der Studentenproteste in den späten 60er Jahren war bürgerschaftliches Engagement jedoch vor allem mit Kritik gegenüber dem Staat verbunden. Hilfs- und Rettungsorganisationen waren zwar noch aktiv, gleichzeitig entstanden allerdings auch Friedens- und Umweltorganisationen.

Heute hat sich das Ehrenamt fast aufgeteilt. Zum einen findet man eine ganze Reihe großer und kleiner Organisationen, die vor allem lokal aktiv sind, zum anderen engagieren sich immer mehr Menschen auf ganz verschiedene Weise für Entwicklungsländer.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Empfehlungen von anderen Nutzern
Jetzt mit Facebook Connect auf retter.tv anmelden

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung