31-Jähriger rettet Kinder und löscht Brand selbst

Augsburg | am 15.10.2009 - 15:52 Uhr | Aufrufe: 203

Geistesgegenwärtig hat sich ein 31-Jähriger verhalten, in dessen Wohnung im Spenglergässchen (Innenstadt) in der Nacht auf Mittwoch Feuer ausbrach. Der Mann dämmte den Brand mit einem Pulverfeuerlöscher selbst ein. Zuvor hatte er noch die Kinder von Verwandten, die einen Stock höher in einer Nachbarwohnung schliefen, in Sicherheit gebracht.

retter.tv FotosOffenbar war eine unbeaufsichtigt brennende Kerze in der Wohnung des 31-Jährigen die Brandursache. Der Mann hatte gegen 22.10 Uhr zu den Kindern (drei und ein Jahr alt) seiner Verwandten, die er an diesem Abend beaufsichtigte, in die Wohnung weiter oben geschaut. Als er zurückkehrte, bemerkte er Brandgeruch.

Die Feuerwehr löschte den Brand schließlich komplett ab. Der 31-Jährige erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Durch die Verschmutzung von Ruß, Löschpulver und Löschwasser entstanden schätzungsweise 18 000 Euro Sachschaden.
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Kind verursacht Unfall- Vater schwer verletzt
gegen 15:40 Uhr wurde der Hilfeleistungslöschzug von mehreren Anrufern in die Tylerstr. gerufen. Ein Vater wollte vermutlich bei seinem KFZ den Ölstand messen mehr
am 18.03.2010 10:20
von Friedhelm BechtelMann     
Sämtliche Feuerwehren mussten am Montagmorgen zu einem Großeinsatz in Offinger Stadtteil Schnuttenbach ausrücken. Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.Gegen 8.30 Uhr ... mehr
am 29.06.2009 08:30
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung