50.000 Euro Schaden bei Freilagerbrand

Nürnberg, Daimlerstraße | am 07.11.2010 - 08:12 Uhr | Aufrufe: 88

Am Sonntagmorgen, 07.11.2010, kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einem größeren Brand in einem Freilager einer KFZ-Werkstatt an der Daimlerstraße. Schon von Weitem war ein hochhausgroßer Rauchpilz zu sehen.

Logo FW NürnbergDie Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werderau und der Berufsfeuerwehr konnten mittels Schaumlöschmittel den Brand zügig unter Kontrolle bringen.

Anschließend wurde noch durch Umweltschutz-Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr freigewordenes Altöl aus dem Brandschutt abgesaugt. Die angrenzende Bahnlinie musste für etwa 2 Stunden gesperrt werden. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten unverbindlichen Schätzungen auf etwa 50 Tausend Euro. Die Landespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
(MR) Eine Streife der Polizei in Giengen stellte am Samstagnachmittag an einem in der Daimlerstraße abgestellten LKW fest, dass Diesel aus dem Tank ins Erdreich tropft. Daraufhin wurde die Feuerwehr ... mehr
am 20.03.2010 14:37
von Martin Rösler     
Logo Berufsfeuerwehr Nürnberg
Am Vormittag ist es in Klingenhof in einem Lagerhallen- und Werkstattkomplex zu einem Großbrand gekommen. Dabei entstand hoher Sachschaden.   mehr
am 14.03.2010 11:11
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung