Bauarbeiter abgestürzt

München | am 04.03.2010 - 17:48 Uhr | Aufrufe: 61

Heute Morgen wurde die Münchner Feuerwehr in eine Wohnanlage an der Pöppelstraße gerufen. In einer Baugrube war ein 35 Jahre alter Bauarbeiter dabei mit einer Brechstange Betonplatten herauszubrechen.

Kleines Feuer, große WirkungDazu stand er auf einem zwei Meter hohen Gerüst. Bei den Arbeiten verlor der Mann das Gleichgewicht und stürzte zu Boden, auf dem schon große Stücke der Betonplatte lagen. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen am linken Sprunggelenk zu. Die Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr unterstützten das Team des Notarztes Mitte bei der Versorgung des Patienten. Anschließend hoben sie ihn mit Hilfe einer Spezialtrage und dem Baustellenkran aus der ca. vier Meter tiefen Baugrube. Zur weiteren Behandlung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Logo Berufsfeuerwehr Nürnberg
Rauchgeruch im 8 Stockwerk des Baus 14 im Klinikum-Nord führt die Feuerwehr zu einem Brand in einer Baugrube auf dem Klinkgelände. mehr
am 24.04.2010 22:11
von Thorsten Wiese     
13 Tote bei Flüssiggas-Inferno in Italien
Die vermutlich einzige Überlebende des Flugzeugabsturzes vor den Komoren ist am Donnerstagmorgen in Paris eingetroffen. Die 14-jährige Französin Bahiya Bakari reiste in ärztlicher Begleitung an Bord ... mehr
am 30.06.2009 09:48
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung