Die Jugend ist im wahrsten Sinne des Wortes ganz nah am Feuer

Münster | am 12.09.2009 - 08:18 Uhr | Aufrufe: 178

Nahezu 200 Feuerwehranwärter/innen trafen sich vergangenes Wochenende in Münster zum traditionellen Zeltlager der Feuerwehrjugendgruppen im Landkreis Donau-Ries. Den erfolgreichen Nachwuchskräften wurde die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr verliehen.

retter.tv Fotos

31 Bilder
Am Freitagnachmittag rückten die Jugendlichen auf dem Zeltlagerplatz in der Lechgemeinde an. Nach Zuteilung der Plätze für die Unterkunftszelte war sogleich Aufbauen angesagt. Mit ein paar gekonnten Handgriffen und mithilfe der Jugendfeuerwehrwarte, die zugleich als Betreuer fungierten, standen die über ein Dutzend Zelte rasch.

Münsters Bürgermeister und zugleich Schirmherr des Jugendfeuerwehr-Wochenendes, Gerhard Pfitzmaier, Kreisbrandinspektor Georg Riehl sowie Daniel Gottwald, Kreisjugendfeuerwehrwart im Landkreis, hießen die Jugendlichen und die Jugendfeuerwehrwarte willkommen. Erfreut zeigten sie sich von der beachtlichen Zahl der Teilnehmer, welche aus dem gesamten Landkreis gekommen waren. „Die Jugendlichen sind zum Herzstück in unseren Feuerwehren geworden“, sagte Kreisbrandmeister Gottwald.

Lagerfeuer und Floriansfrühstück

Um den Abend des ersten Zeltlagertages kurzweilig zu gestalten, wurde bald darauf das große Lagerfeuer entzündet, ehe sich nach deftiger Brotzeit der gemütliche Teil bei angenehmer Atmosphäre anschloss.

Am Samstag dann der Höhepunkt: Pünktlich zum „Floriansfrühstück“ ertönte der Weckruf. Auf dem Sportgelände begrüßte der Schirmherr die Gäste sowie die Jugendlichen aus den Donau-Rieser Jugendfeuerwehren und wünschte für die Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange besten Erfolg. Nachdem die Wertungsrichter ihre Positionen eingenommen hatten, konnte der Abnahmeberechtigte bei herrlichem Spätsommerwetter den „Startschuss“ zur Abnahme der Leistungsspange geben.

Die Leistungsbewertung hierbei erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geordnetes Auftreten der Feuerwehrjugendlichen innerhalb der neunköpfigen Gruppe, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit sowie auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.

In allen Sparten wird eine Gemeinschaftsleistung der Gruppe gefordert. Die Leistungsspange soll dabei auch Prüfstein und Auszeichnung für junge Menschen in der Feuerwehr sein, die sich schon frühzeitig in eine Gemeinschaft einfügen, in ihr Verantwortung und Pflichtbewusstsein übernehmen und sich zur praktischen Hilfstätigkeit vorbereiten.

Während die einen bei den Prüfungen gefordert waren, konnten andere beim eigens für die Jugendlichen vorbereiteten „Street-Soccer-Turnier“ ihren Sportgeist zeigen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Zeltlager überbrachte stellvertretender Landrat Franz Oppel die Glückwünsche des Landkreises und sprach dabei den Organisatoren sowie der Feuerwehrjugend größtes Lob aus. In feierlichem Rahmen wurden durch die Ehrengäste und im Beisein der Abnahmeberechtigten der Deutschen Jugendfeuerwehr, Josef Dietenhauser und Rudolf Mieling, die Leistungsspangen an alle erfolgreichen Mädchen und Jungen verliehen. Über die sehr guten Leistungen zeigten sich bei der Verleihung besonders die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion sichtlich erfreut.

Drei Pokale gestiftet

Einen Gottesdienst unter freiem Himmel zelebrierte am Abend anlässlich des Jugendfeuerwehrzeltlagers Pfarrer Jeejo Chalakal. Am Sonntag stand dann wieder die Feuerwehr-Lagerolympiade auf dem Programm, bei der mit verschiedenen Geschicklichkeitsspielen die Jugend ihren Teamgeist zeigte. Bei der Siegerehrung der besten „Spielmacher“ konnten neben den drei gestifteten Pokalen auch attraktive Preise übergeben werden. Bürgermeister Pfitzmaier und Kreisjugendfeuerwehrwart Gottwald dankten allen Helfer/innen für die vorbildliche und angenehme Zusammenarbeit. Der örtlichen Feuerwehr um Kommandant und Kreisbrandmeister Gottfried Hackl sowie der Kochgruppe des BRK-Kreisverbandes Nordschwaben sprachen die Redner ihren Dank aus.

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Roter Hahn: Erste 5-Sterne-Feuerwehr im Kreis Segeberg
Die Bewertung der Einsatzfähigkeit von Feuerwehren ist seit vielen Jahren Tradition im Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. Zu diesem Zweck wurde die Leistungsbewertung "Roter Hahn" ... mehr
am 10.09.2011 18:00
von Melanie ErbeMann     
Luftrettung: Seehofer sichert Lösung zu
Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer steht nach wie vor zu seiner Aussage, wonach erst dann in Augsburg ein neuer Rettungshubschrauber stationiert werden kann, wenn auch für den ... mehr
am 02.12.2010 09:25
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung