Ein Feuerwehrhelm ist unverzichtbar

Augsburg | am 22.03.2011 - 14:22 Uhr | Aufrufe: 265

Ein Feuerwehrhelm ist im Einsatz unverzichtbar. Brandinspektor Friedhelm Bechtel von der Berufsfeuerweg Augsburg klärt im Interview mit retter.tv die wichtigsten Fragen rund um Feuerwehrhelme.

Friedhelm Bechtel Feuerwehrstiefel Interview.jpgWie haben sich Feuerwehrhelme im Laufe der Zeit verändert?

Feuerwehrhelme haben sich sehr verändert. Früher gab es erst reine Lederhelme, später dann Messinghelme, die zwar gut ausgeschaut haben, aber keine große Schutzwirkung hatten. Dann gab es auch noch Aluhelme. Daneben existieren noch alle möglichen Arten an Helmen aus Kunsstoff, die teilweise recht leicht sind, aber teilweise sogar noch schwerer sind als vergleichbare Aluhelme. Es gibt also eine Unmenge an verschiedenen Feuerwehrhelmen.

Welche alten Feuerwehrhelme dürfen noch benützt werden und welche nicht?

Bei der Berufsfeuerwehr Augsburg haben wir noch Aluhelme, die eine besondere Beschichtung haben. Die sorgt dafür, dass wenn man mit seinem Helm ein elektrisches Kabel berührt, welches unisoliert von der Decke hängt, es dann zu keinem Kurzschluss kommt, beziehungsweise der Feuerwehrmann keinen Stromschlag bekommt..

Gibt es bei Spezialhelme für besondere Aufgaben?

Unter den Spezialhelmen gibt es zum Beispiel den Motorsägenhelm, der einen Gehörschutz und auch einen besonderen Schnittschutz mit eingearbeitet hat. Darüber hinaus besteht in diesem Fall das Visier aus einem Gitter. Das hat den großen Vorteil, dass die Abgase, die entstehen, wenn man die Motorsäge startet, dann durch das Gitter wieder entweichen können. Gleichzeitig können aber die gefährlichen Splitter nicht zum Auge gelangen. Deswegen hat dieser Helm so einen besonderen Gittervorsatz.

Was muss beim Tragen von Feuerwehrhelmen beachtet werden?

Der Helm sollte unbedingt gut passen. Es sollte auch der Kimmriemen immer gut zugemacht werden können, so dass wenn man den Kopf beispielsweise senkt, der Helm dann nicht runter fallen kann. Er sollte auch unbedingt bequem sitzen, da man ja doch längere Zeit damit arbeiten muss.

Wie oft müssen erfahrungsgemäß neue Helme gekauft werden?

Neue Helme werden meist dann gekauft, wenn der alte Helm nicht mehr reflektiert, oder nicht mehr nachleuchtet wenn er angestrahlt wird. Wenn das nicht mehr gegeben ist, weil er so verschmutzt, verkratzt oder verbeult ist, dann müssen wir den Helm ersetzen.

Wie läuft die Beschaffung eines neuen Helmes ab?

Wir testen ab und zu neue Helme im Trageversuch, zurzeit haben wir aber noch keinen Helm gefunden, der auch dem entspricht, was wir gerne haben möchten. Deshalb haben wir immer noch unsere alten Aluhelme, die aber irgendwann einmal der neuen Norm nicht mehr entsprechen. Bisher haben wir aber noch nichts Besseres gefunden.

Wie kann man beim Kauf erkennen, dass ein Feuerwehrhelm geeignet ist?

Die Helme, die wir haben sind geeignet, da sie sich der Kopfform anpassen und die Größe einstellbar ist. Bei der Feuerwehr ist es wichtig, alle gleich ausschauen, damit wir sofort erkannt werden. Deswegen ist auch der Helm Teil der Uniform und deswegen kann einer nicht sagen, dass ihm ein anderer Helm besser gefällt, oder er gerne eine andere Farbe hätte. Damit wir alle gleich ausschauen werden bei uns die Helme zentral eingekauft, denn dann ist gewährleistet, dass wirklich jeder Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Augsburg auch sofort als solcher erkannt wird.

Woran kann man erkennen, dass ein Feuerwehrhelm neu ersetzt werden muss?

Wenn die Bebänderung, also der Lederriemen am Feuerwehrhelm, rissig ist, oder wenn die Reflektorenstreifen nicht mehr zurück reflektieren, dann muss man ihn ersetzen.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
A+A 2009 setzt auf das Thema Katastrophenschutz mit Spezial-Forum und Live-Präsentationen Die A+A 2009 in Düsseldorf, die international führende Veranstaltung für die Themenkombination ... mehr
am 03.11.2009 08:00
von retter.tvretter.tv user logo        
Das 6. Internationale Feuerwehrhelm Sammler Treffen findet vom 7. bis zum 9. Mai in Gais, Südtirol statt. mehr
am 07.05.2010 10:00
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung