Eine Schwerverletzte und 160.000 Euro Schaden

Adelsried | am 08.04.2011 - 13:45 Uhr | Aufrufe: 439

Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 8 fuhren mehrere Wagen aufeinander: Eine 37-jährige Autofahrerin muss schwer verletzt ins Klinikum.

Eine Schwerverletzte und 160.000 Euro SchadenEine schwer verletzte Frau, Sachschaden von ungefähr 160000 Euro und eine beschädigte Brücke bei Adelsried – dies ist die Bilanz eines unfallträchtigen Wochenendes auf der Autobahn. Es ereigneten sich zwei Karambolagen, in die mehrere Autofahrer verwickelt waren. Außerdem prallte ein Laster, der zu hoch beladen war, gegen die Brücke, die seitdem aus Sicherheitsgründen gesperrt ist. Statiker werden heute den Schaden begutachten.

Adelsried:

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war am Freitag um 13.45Uhr ein 34-jähriger Lasterfahrer mit seinem Sattelzug in Richtung Stuttgart unterwegs. Er hatte einen Bagger geladen. Kurz vor Streitheim stieß die hohe Ladung gegen die Brücke der Verbindungsstraße von Adelsried nach Streitheim und beschädigte diese erheblich. Die Straßenmeisterei Gersthofen ließ die Brücke vorsorglich für den Verkehr sperren. Die Brücke wurde bereits in der Vergangenheit immer wieder durch zu hohe Fahrzeuge beschädigt. Sie durfte in letzter Zeit daher nur noch einspurig befahren werden. Laut Polizei war der Laster mit dem Bagger falsch beladen gewesen. Dadurch hatte der Sattelzug eine Höhe von mindestens 4,60 Meter bekommen. Die Durchfahrtshöhe der Brücke beträgt aber nur 4,40 Meter. Ein Gutachter wird heute prüfen, inwieweit die Statik der Brücke durch den Zusammenprall in Mitleidenschaft gezogen wurde. Erst dann kann eine Aussage über die Schadenshöhe gemacht werden.

Augsburg-West

Am Freitagabend ereignete sich auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West in Richtung Stuttgart ein Unfall, bei dem fünf Menschen leicht verletzt wurden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf über 100000 Euro geschätzt. Zu diesem Unfall passt der Spruch „Kleine Ursache, große Wirkung“. Angefangen hatte alles mit einem kleineren Unfall, durch den sich ein Rückstau gebildet hatte. Ein 46 Jahre alter Audi-Fahrer, der mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Fahrspur unterwegs war, bemerkte den Stau zu spät und fuhr mit großer Wucht auf einen anderen Audi auf. Dieser wurde um die eigene Achse gedreht und prallte gegen zwei weitere Fahrzeuge. Der Unfallverursacher selbst stieß noch gegen einen weiteren Wagen, der wiederum zwei andere Autos beschädigte. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Stuttgart für über eine Stunde gesperrt werden.

Zusmarshausen:

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zur nächsten Karambolage. Ebenfalls in Richtung Stuttgart krachten unmittelbar vor der Anschlussstelle Zusmarshausen kurz vor Mitternacht sechs Fahrzeuge ineinander. Drei Personen wurden verletzt, der Sachschaden wird auf über 60000 Euro geschätzt.

Mit VW-Beetle überschlagen

Ursächlich war laut Polizei die Unaufmerksamkeit eines 52-jährigen Mercedesfahrers, der auf dem abschüssigen Autobahnstück auf eine 37-jährige VW-Beetle-Fahrerin auffuhr. Der VW kam nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Der Unfallverursacher schleuderte nach links gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. In dieses Fahrzeug fuhren weitere Autos. Die VW-Fahrerin kam mit schwereren Verletzungen ins Klinikum, der Unfallverursacher und ein weiterer Autofahrer wurden leicht verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Stuttgart für über zwei Stunden gesperrt werden.

Quelle: Augsburger Allgemeine

Weitere Meldungen:

Geisterfahrer verursachte mehrere Unfälle

 

Tödlicher Verkehrsunfall bei Adolfshausen -

Tödlicher Verkehrsunfall bei Adolfshausen - Pkw-Fahrer prallte gegen Baum

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
A 8: Frau stirbt nach schwerem Unfall
Ein tödlicher Unfall hat sich am Silvestertag gegen 14 Uhr auf der Autobahn rund vier Kilometer vor der Anschlussstelle Adelsried in Fahrtrichtung Stuttgart ereignet. Eine 79-jährige ... mehr
am 31.12.2010 14:00
von Rebecca Lange     
Mit 28 000 Einsätzen und sieben Rettungswachen in Neusäß, Meitingen, Gersthofen, Zusmarshausen, Schwabmünchen, Bobingen und Langenneufnach unterhält das Bayerische Rote Kreuz ein dichtes Netz ... mehr
am 12.08.2009 11:04
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung