Erfolgreiche Reanimation am U-Bhf Marienplatz

München, Marienplatz | am 18.09.2010 - 07:37 Uhr | Aufrufe: 585

Vor den Augen eines Rettungsdiensthelfers des Bayerischen Roten Kreuzes brach
im Sperrengeschoß des U-Bahnhofes Marienplatz ein 58 Jahre alter Mann
bewusstlos zusammen. Sofort verständigte der junge Mann über den Notruf 112 die
Integrierte Leiststelle über den Notfall und begann in vorbildlicher Art und Weise mit
der Reanimation des Leblosen.

Kleines Feuer, große WirkungDie Besatzungen eines Rettungswagens und eines Löschfahrzeuges der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr intensivierten die Maßnahmen bis zum Eintreffen des Feuerwehr-Notarztes der Rettungswache Mitte. Nach nur zwei Defibrillationen entwickelte der Patient wieder einen stabilen, eigenen Herzrhythmus.

Der Notarzt übernahm die weitere Behandlung und brachte den Mann in ein nahegelegene Klinik. Aufgrund des beherzten und kompetenten Eingreifens des Rettungsdiensthelfers hat der 58 Jahren alten Mann gute Chancen, dieses Ereignis ohne bleibende Schäden zu überleben.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Johanniter sagen dem Herztod den Kampf an. Deshalb bieten sie den Vereinen in Nordschwaben kostenlose Basis-Kurse für die Automatische Externe Defibrillation (AED) ... mehr
am 26.11.2009 09:00
von Julia Schuhwerk
Am Donnerstag, 20. Mai 2010 veranstaltet die Berufsfeuerwehr München auf dem Marienplatz einen Infotag zum Thema "Erste Hilfe für alle". Zwischen 10:00 - 14:00 Uhr soll an verschiedenen ... mehr
am 20.05.2010 10:00
von Karl PieterekMann
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung