Fahrsicherheitstraining der Feuerwehr in Königsbrunn

Königsbrunn | am 20.08.2009 - 13:05 Uhr | Aufrufe: 358

Die Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn ist fit. Die Wehrmänner haben sich zuletzt einem aufwendigen Fahrsicherheitstraining unterzogen. Außerdem haben sie beim „Leistungsabzeichen Brandbekämpfung“ ihr Können unter Beweis gestellt.


Für einen der Teilnehmer war es ein ganz besonderer Test: Kai Sommer erlangte dabei die höchste im Feuerwehrdienst zu erreichende sechste Stufe, Gold-Rot. Auch Stephan Bamberger, Sebastian Bruckner,
Klaus Hornung, Michael Schlecht, Johannes Schabert, Janosch Preis, Robert Gebauer und Jörg Schröder absolvierten den Test Leistungsabzeichen Brandbekämpfung“ in Gold und Silber mit Erfolg. Die neun Wehrmänner mussten unter Aufsicht von Kreisbrandinspektor Günter Litzel, Kreisbrandmeister Stefan Vonay sowie Martin Hirschinger theoretische und praktische Prüfungen ablegen und unter anderem einen Brandeinsatz abwickeln. Sie waren in einem zweiwöchigen Training von Theo Schwab darauf vorbereitet worden.

„Sicher ankommen, mehr Sicherheit im Straßenverkehr“ – unterdiesem Motto stand eine Ausbildungsveranstaltung für 24 Fahrer von Löschfahrzeugen der Feuerwehren Königsbrunn und Fischach. Einsatzfahrten bedeuten für die Wehrmänner großen Stress: Sie müssen schnell, aber vor allem sicher am Einsatzort ankommen. „Die Fahrer müssen hierfür ständig aus- und weitergebildet werden, um immer unfallfreie Alarmfahrten zu gewährleisten“, so der Kommandant der Wehr, Rainer Schmid.

Ausnahmesituationen für die Wehrmänner

Deshalb wurde eigens ein Sicherheitstraining mit fünf Feuerwehrfahrzeugen auf dem Fahrsicherheits-Gelände der Bereitschaftspolizei durchgeführt. Unter Anleitung des Fahrlehrers Thorsten Hahn – er ist auch aktiver Feuerwehrmann in der Königsbrunner Wehr – konnten die Teilnehmer üben, ihr Fahrzeug in Ausnahmesituationen zu beherrschen. Die Fahrer übten Rangieren, Slalomfahren, Bremsungen und Ausweichen.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DRK_Ulm
Das Blaulicht blinkt nervös, die Sirene heult kurz auf, plötzlich bricht das Heck nach links aus. Roman Hidalgo reißt das Lenkrad seines Rettungsfahrzeuges herum, ein Stück zu ... mehr
am 12.05.2010 08:27
von Martina PetzFrau     
Unbekannte haben nach Einschätzung der Kriminalpolizei Augsburg in der Nacht auf Freitag, 27. August, kurz nach 23 Uhr in der Tiefgarage einer Wohnanlage in der Augustusstraße Feuer gelegt. ... mehr
am 29.08.2009 04:32
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung