Fernseh-Tipp: "Echt" untersucht Großbrand von Apolda

Apolda (Thüringen) | am 01.02.2011 - 21:15 Uhr | Aufrufe: 1256

Im thüringischen Apolda zerstörte am 17. Februar 2010 ein Großbrand mehrere historische Häuser in der Innenstadt. Wie durch ein Wunder kamen dabei keine Menschen ums Leben. Ein Jahr nach dem Unglück geht „Echt“ auf Spurensuche.

Die Feuerwehr im Einsatz.Die Sendung blickt zurück auf die bitterkalte Nacht des 17. Februars 2010, in der bei Temperaturen von -19 °C das Löschwasser auf den Dächern gefror und der entstandene Eispanzer die Rettungsarbeiten der Feuerwehr erheblich behinderte. Moderator Sven Voss lässt sich vom damaligen Einsatzleiter erklären, warum sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte. Anwohner schildern die dramatischen Ereignisse aus ihrer Sicht.

Was war die Ursache für den Großbrand von Apolda?

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer gelegt wurde. Doch vom Täter fehlt noch immer jede Spur. „Echt“ hat mit dem weltweit anerkannten Brandursachenermittler Dieter Stolt gesprochen. Er kritisiert die Brandermittlungen in Apolda, macht aber gleichzeitig deutlich, dass es sich dabei um keinen Einzelfall handelt. Vielmehr häuften sich hierzulande Ermittlungspannen und Justizirrtümer, wenn es um Brandstiftung gehe. Im Gespräch mit „Echt“ fordert er mehr Fachkräfte für die Aufklärung derartiger Delikte.

„Echt“, 01.02.2011, 21.15 Uhr, MDR

Trailer:                     http://www.mdr.de/echt/vodcast/

Wiederholung:         Do, 03.02.2011, 10:00 Uhr
Quelle:                     http://www.mdr.de/echt/aktuell/8152624.html




Mehr zu diesem Thema auf retter.tv
Großbrand in Apolda zerstört Teil der Innenstadt

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Sendung Fakt ist…! im MDR hat morgen das Thema „Brennpunkt Feuerwehr – Sind die Retter selbst ein Notfall?“ mehr
am 27.10.2013 10:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Fernsehtipp: Heute bei Kopfball um 11 Uhr (ARD): Gibt es ein Feuer, das unter Wasser brennen kann? mehr
am 27.05.2012 11:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung