Frau stirbt bei Brand

Bei einem Feuer in einem historischen Gebäude im niederbayerischen Metten (Landkreis Deggendorf) ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen.

retter.tv FotosDie 73-Jährige lebte in der Dachgeschosswohnung des Fachwerkhauses aus dem 17. Jahrhundert. Dort war auch das Feuer ausgebrochen. Die Ursache habe allerdings zunächst nicht festgestellt werden können, berichtete die Polizei in Straubing. Da das Gebäude völlig zerstört wurde, gingen die Ermittler von einem Schaden von bis zu einer halben Million Euro aus.

Als die Einsatzkräfte gegen 11 Uhr informiert wurden, stand das Dach des 360 Jahre alten Hauses bereits lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr konnte das zweistöckige Fachwerkhaus lediglich noch kontrolliert niederbrennen lassen. Von einer Drehleiter aus hatten die Helfer die Leiche im Bett des Schlafzimmers im Dachgeschoss entdeckt. Wegen der großen Hitze konnten die Feuerwehrmänner die Tote allerdings erst nach einiger Zeit bergen. Die Kripo beauftragte einen Gutachter, die Brandursache zu klären.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr Symbolbild
Diese Frage wurde gestern in der die Marktgemeinderatssitzung im Rathaus heiß diskutiert. Es geht um das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Berg. mehr
am 22.03.2012 09:38
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Dienstag gegen 13 Uhr sind in Oberhausen-Rheinhausen aus noch ungeklärter Ursache ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug nach einem Zusammenprall in der Luft abgestürzt. mehr
am 24.01.2018 11:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung