Friedlicher Ablauf des Zweiten Ökumenischen Kirchentags

München | am 16.05.2010 - 08:52 Uhr | Aufrufe: 38

"Damit Ihr Hoffnung habt", unter diesem Motto fand der Zweite Ökumenische Kirchentag in München statt. Nach dem die Veranstaltung mit einer Rauchentwicklung in der U-Bahn einen "unruhigen" Start hatte, sprechen nun die Einsatzzahlen für eine außerordentlich ruhiges und friedliches Ereignis.

Sicherlich dazu beigetragen haben neben dem besonnenen Verhalten der Besucher die umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen und Bereitstellungen der Münchner Feuerwehr. So waren täglich 16 Beamte der Abteilung Einsatzvorbeugung vor Ort, um mögliche Gefahren schon vorab zu erkennen, unterstützt wurden sie von 24 Feuerwehrkollegen die eine Brandsicherheitswache stellten.

Am Mittwoch und am Sonntag waren auf den Behandlungsplätzen an der Theresienwiese cirka 380 Beamte und Helfer von Feuerwehr, Hilfsorganisationen und THW im Einsatz, um auf mögliche Schadensereignisse rasch reagieren zu können.

Obwohl die Organisatoren des ÖKT von mehr als 130.000 Dauerteilnehmern und 11.000 Gästen pro Tag sprechen hatte die Feuerwehr und die Rettungsorganisationen nur 88 Einsätze im Rettungsdienst und sieben Feuerwehreinsätze ohne wirkliche Höhepunkte zu verzeichnen.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Der 2. Ökumenische Kirchentag in München hat begonnen. Rund 80.000 Besucher kamen am 12. Mai zu den Auftaktveranstaltungen auf der Theresienwiese und in die Innenstadt. „Trotz des ... mehr
am 12.05.2010 08:00
von Wilhelm Horlemann
Am 3. April 2014 findet in Wildeshausen eine Ratssitzung statt, in der die bürgerfreundliche Satzung verschärft werden soll. Bürger sollen künftig für ... mehr
am 26.03.2014 12:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung