Größte Jugendfeuerwehr im Landkreis

Welden | am 10.03.2010 - 09:07 Uhr | Aufrufe: 157

44 Einsätze hatte die Feuerwehr von Welden im vergangenen Jahr. Das bilanzierte der Kommandant Markus Poll bei der Jahreshauptversammlung. Zuvor unternahm der Vorsitzende Karl Pröll einen Rückblick auf das vergangene Jahr. So sei das traditionelle Sonnwendfeuer leider der Witterung zum Opfer gefallen, beim Tag der offenen Tür wurde auf das 135-jährige Bestehen der Feuerwehr gefeiert.

Im Jahr 2009 hat sich die Freiwillige Feuerwehr an 44 Einsätzen beteiligt, darunter waren sieben Brände und drei Verkehrsunfälle. Kommandant Poll berichtete stolz, dass 33 Floriansjünger das Leistungsabzeichen in der Technischen Hilfe ablegten und hier auch zum ersten Mal das Abzeichen in Gold-Rot verliehen wurde.

Im Oktober wurde eine neue Jugendgruppe gegründet, in der 15 Jugendliche ausgebildet werden, was dazu beitrug, dass die Feuerwehr Welden die meisten Jugendlichen im Landkreis hat.

Auch Bürgermeister Peter Bergmeir betonte, dass er stolz sei, dass sich Welden bei der Jugendarbeit in der Feuerwehr mit einer 20 000-Einwohner-Stadt vergleichen könne. Er berichtete außerdem, dass der Gemeinderat aufgrund des neuen Fahrzeugkonzeptes entschieden habe, für das 32 Jahre alte Tanklöschfahrzeug in ein paar Jahren ein neues Feuerwehrauto anzuschaffen.

Aktive und Mitglieder geehrt

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst konnten der Bürgermeister, sein Stellvertreter Gerhard Groß und Kreisbrandrat Georg Anzenhofer den Kommandanten der Weldener Feuerwehr, Markus Poll, ehren. Kreisbrandrat Anzenhofer zeigte den Werdegang von Markus Poll vom Eintritt in die Wehr von Willishausen bis zum Übertritt in die Feuerwehr Welden mit Ausbildungen zum Atemschützer, Gruppenführer bis zum Kommandanten auf.

Auch für langjährige Mitgliedschaft wurden 27 Mitglieder des Feuerwehrvereins geehrt. So erhielten zwei Vereinsmitglieder eine Ehrung für 70-jährige Treue.

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Nach einem Großbrand am gestrigen Mittwochabend liegt das Holzwerk in Welden im Landkreis Augsburg in Schutt und Asche. Die Feuerwehr schaffte es, ein Ausbreiten auf umliegende Wohnhäuser ... mehr
am 07.07.2016 10:36
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Neue Erste-Hilfe-Ausbilder bei den Johannitern in Schwaben: mehr
am 19.07.2009 19:52
von Raphael Doderer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung