Groß in Jugendarbeit und Weiterbildung

Krumbach | am 27.11.2010 - 20:00 Uhr | Aufrufe: 86

In der Jugendarbeit und der Weiterbildung ist die Krumbacher Wehr beispielhaft. Dafür erfuhren die 100 Aktiven bei der Jahresversammlung im Pfarrheim St. Michael einhelliges Lob.

Groß in Jugendarbeit und WeiterbildungGerade in einer Zeit, in der aus vielen Ortsfeuerwehren über Personalmangel und fehlendem Nachwuchs zu hören ist, seien hierfür Aktivitäten besonders hoch zu bewerten. Dazu gehört: Bestmögliche Hilfe setzt eine entsprechende Fortbildung voraus.

Vorsitzender Christian Seitz war es, der seinen Kameraden im Beisein zahlreicher Ehrengäste für diesen freiwilligen Dienst Anerkennung aussprach und in seinen Dank auch die Stadt Krumbach sowie die Hilfsorganisationen Polizei, Rotes Kreuz und THW einbezog. Auf einige der insgesamt 211 Einsätze an 2010 ging Kommandant Wolfgang Hiller ein. „Spektakuläres“ sei in diesem Jahr nicht zu verzeichnen gewesen - und doch gab es viel zu tun: Ein gebrochenes Wasserrohr am Weihnachtsmorgen in einem Wohnhaus an der Nordstraße beschäftigte die Aktiven fast drei Stunden, da drei Etagen mit jeweils 200 Quadratmeter Wohnfläche unter Wasser standen. Am Neujahrsmorgen folgte der Dachstuhlbrand in einem Krumbacher Wohnhaus und im Sommer ein größerer Waldbrand bei Winzer.

Viele Aktivitäten und Übungen
Wie schon Seitz, so erinnerte auch Hiller an verschiedene zusätzliche Aktivitäten, darunter den Neujahrsempfang und den Tag der offenen Tür mit 1000 Besuchern. Der Kommandant wusste weiter die rege Teilnahme bei den insgesamt 23 Übungen zu schätzen, verwies auf den Truppmann-Lehrgang mit 39 Teilnehmern sowie zahlreiche Fortbildungen und Schulungen, an denen sich im Verlauf von zwei Jahren insgesamt 122 Aktive beteiligt hätten. Hiller: „Als Stützpunktwehr sind wir ganz besonders gefordert und deshalb freut mich das Engagement und die Bereitschaft zur Weiterbildung.“

Was den Nachwuchs betrifft, so hatte Jugendwart Markus Link ebenso Positives parat. Die Jugendgruppe umfasst derzeit 21 Mitglieder (darunter vier weibliche), die sich in zahlreichen Übungen, Lehrgängen und Infoabenden, aber auch bei Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen zusätzliches Wissen aneigneten. Link: „Der gut besuchte Informationstag brachte uns acht neue Mitglieder - ein schöner Erfolg.“ Bürgermeister Hubert Fischer wusste die Zahl der Einsätze und die dabei gezeigte Leistungsbereitschaft zu werten. Noch mehr würdigte er die Ausbildungserfolge, denn „das zeigt dem Bürger, dass die Aktiven möglichst perfekt helfen wollen“.

Der 57 Jahre alte Magirus auf Tour
Hans Baum schilderte von den Fahrten (Ziele waren Feuerwehrfeste in Schorndorf, Altötting und Thannhausen) der Oldtimer-Gruppe, die den 57 Jahre alten Magirus heuer grundlegend überholt und neu lackiert hat. Danach wurden die üblichen Regularien der Hauptversammlung rasch abgehandelt.

Dem Vertreter des Landkreises, Kreisbrandmeister Franz Durm, war es vorbehalten, zusammen mit Vorsitzendem Seitz und Kommandant Hiller zahlreiche Aktive für langjährige Dienstzeit zu ehren. Darunter befanden sich mit Richard Kraus und Georg Singer zwei 25-Jährige, denen das Ehrenzeichen in Silber angeheftet wurde. Zuvor schon hatte Durm die Stadt Krumbach zu ihrer Feuerwehr beglückwünscht und deren Jugendarbeit sowie Leistungs- und Weiterbildungsbereitschaft als vorbildlich bezeichnet.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zwölf Jahre hat Johann Baur bei der Feuerwehr in Egg an der Günz als Kommandant gewirkt. Bei der Jahresversammlung wurde Florian Maurus zu seinem Nachfolger gewählt. Zweiter Kommandant ... mehr
am 25.11.2010 09:01
von Andreas RachMann
12. Kärntner Symposium über Notfälle im Kindes- und Jugendalter
Vom 14. bis 16. Oktober 2010 findet in St. Veit/Glan das 12. Kärntner Symposium zum Thema Notfälle im Kindes- und Jugendalter statt. Neben zahlreichen Vorträgen und Diskussionen zum ... mehr
am 16.10.2010 12:00
von Richard Pyrek     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung