I.S.A.R. Germany startet weitere Hilfsaktion in Haiti

Duisburg | am 27.10.2010 - 16:40 Uhr | Aufrufe: 216

Nach dem schweren Erdbeben im Januar in Haiti droht dort nun die nächste Katastrophe. Tag für Tag steigt die Zahl der Choleraopfer. Dabei ist die Krankheit leicht in den Griff zu bekommen. Doch in der Katastrophenregion fehlt es an ausreichend Medikamenten und medizinischer Ausrüstung.

I.S.A.R. Germany_LogoDie Duisburger Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany startet deshalb in der kommenden Woche eine Hilfsaktion. Gemeinsam mit ihrem Partner, der „action medeor“, bringt I.S.A.R. rund 220 kg Medikamente und medizinische Ausrüstung nach Haiti. Diese sollen dort im Kampf gegen die Cholera eingesetzt werden. Außerdem soll die Möglichkeit von längerfristigen Hilfsprojekten erkundet werden. Gedacht ist an die Unterstützung beim Aufbau des Rettungsdienstes und eines Krankenhauses.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ärzte ohne Grenzen Elfenbeinküste
Die Nothilfeorganisation Ärzte ohne Grenzen hat am Montag Medikamente und medizinisches Material in die heftig umkämpfte libysche Stadt Sirte geliefert, darunter ein Gerät zur ... mehr
am 06.10.2011 09:18
von Rebecca Lange     
Das Institut der Feuerwehr Sachsen-Anhalt (IdF Sachsen-Anhalt) ist eine öffentlich-rechtliche Forschungseinrichtung, die dem Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt unterstellt ist. ... mehr
am 07.06.2010 08:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung