Innenminister Herrmann eröffnet Aktionswoche mit Anerkennung

Rosenheim | am 20.09.2010 - 10:25 Uhr | Aufrufe: 658

Alle 2,5 Minuten wird in Bayern eine der 7700 Feuerwehren alarmiert – mit 330000 Aktiven und 50000 Jugendlichen steht Bayern nicht nur bundes-, sondern europaweit an der Spitze des freiwilligen Engagements im Dienst am in Not geratenen Mitbürger. Während in Bayern rund 27 aktive Feuerwehrleute auf eintausend Einwohner kommen, sind es im Bundesdurchschnitt mit 13 Aktiven pro 1000 Einwohner nur knapp halb so viele – und in manchen europäischen Ländern, wie beispielsweise Griechenland, ist nur ein einziger Feuerwehrmann pro tausend Einwohner aktiv.

81 Bilder

Mit diesen eindrucksvollen Zahlen konnte Alfons Weinzierl, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern, bei der 17. Landesversammlung in Rosenheim aufwarten und damit die bayerischen Feuerwehren als „Rückgrat des Ehrenamtes" und Musterbeispiele für „Bürgernähe und kompetente Hilfe" charakterisieren. Daraus wiederum begründete Weinzierl die Ablehnung der aktuellen Bestrebungen der EU, die das Rettungswesen europaweit vereinheitlichen will.

Dass dies insbesondere in Bayern einen Rückschritt und eine Missachtung des Ehrenamtes bedeuten würde, bestätigte auch der Bayerische Staatsminister des Inneren, MdL Joachim Herrmann, der in seiner Grußansprache über eine Begegnung mit der zuständigen bulgarischen EU-Kommissarin berichtete. Er, so Herrmann, habe der Kommissarin den Aufbau des Feuerwehrwesens in Bayern geschildert und ihr damit gezeigt, dass Bayern zwar gerne den Aufbau der Feuerwehren in Europa unterstütze, aber dabei nicht bereit sei, auf das in vielen Jahren gewachsene Engagement der Feuerwehren zu verzichten (Wortlaut Ansprache in Pressemitteilung).

Er habe deshalb die Kommissarin eingeladen, sich hier bei großen Katastrophenübungen über die hervorragende Arbeit der Feuerwehren und der Rettungorganisationen in Bayern zu informieren. Der Innenminister befand sich damit in einer Linie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, die bereits im Juni dieses Jahres auf dem Deutschen Feuerwehrtag in Leipzig dazu aufgerufen hatte, „von unsinnigen Initiativen in Europa Abstand zu nehmen" (siehe retter.tv-Beitrag von der Interschutz 2010: Unser Bekenntnis zum Brandschutz hat Bestand).

Die Landesversammlung der mehr als 300 Delegierten des Landesfeuerwehrverbandes Bayern im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum war im weiteren Verlauf geprägt von vielfältiger Anerkennung für die umfangreiche Arbeit der Feuerwehren. Besonderer Dank galt auch den Partnerfirmen des LFV für deren Unterstützung, wobei neben Firmen wie BMW, Dräger, Kössinger und anderen insbesondere die Firma HAIX für ihre neue Stiftung des „HAIX FIRE HERO AWARD" großen Beifall erhielt.

Des Weiteren wurde eine Reihe von Ehrungen vorgenommen: Der langjährige Fachbereichsleiter 11 (Musik), Siegbert Sendner, wurde ebenso geehrt wie die Landesfrauenbeauftragte des LFV, Erika Riedl; und die Firmen Krones und Karl aus Rosenheim erhielten Anerkennungsurkunden für die Förderung der Feuerwehrtätigkeit in Rosenheim. Hier gratulierte auch die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, die bereits in ihrem einleitenden Grußwort die Arbeit der Feuerwehren gewürdigt hatte.

Auf die von LFV-Vorsitzendem Weinzierl angesprochenen Probleme – Zukunft der Feuerwehrschulen bzw. Besoldung der dortigen Lehrkräfte, Feuerwehr-Führerschein, Digitalfunk, Anerkennung der Verbandstätigkeit als Feuerwehrdienst und weitere Punkte – ging auch Innenminister Herrmann in seiner Rede vor den Delegierten ein und er konnte dabei auf bereits erreichte Erfolge wie beim Führerschein verweisen. Gleichzeitig versicherte er, dass sämtliche Problempunkte von seinem Ministerium bearbeitet und möglichst im Sinne der Feuerwehren gelöst werden sollen.

Am frühen Nachmittag führte dann ein kurzer Festzug aller Delegierten zum Max-Josefs-Platz, wo unter großer Anteilnahme der Bevölkerung die Feuerwehr-Aktionswoche 2010 unter dem Motto „Zupacken statt Zuschauen – Ihre Feuerwehr" eröffnet wurde. (siehe Video).

Bericht, Bilder und Video: Wilhelm Schmid 


Lesen Sie auch:  
"Feuerwehr-Aktionswoche 2010"

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministerium des Inneren

 

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  •  

    Innenminister Herrmann eröffnet Aktionswoche mit Anerkennung

Das könnte Sie auch interessieren
Helfende Hand: ASB erneut erfolgreich im Ehrenamt
Bereits zum zweiten Male wurde in diesem Jahr von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière die „Helfende Hand“ vergeben. Dieser Förderpreis ist mit insgesamt 15.000 Euro ... mehr
am 08.12.2010 10:53
von Julia Schuhwerk     
A+A 2009 setzt auf das Thema Katastrophenschutz mit Spezial-Forum und Live-Präsentationen Die A+A 2009 in Düsseldorf, die international führende Veranstaltung für die Themenkombination ... mehr
am 03.11.2009 08:00
von retter.tvretter.tv user logo        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung