Jeanny aus Kamin gerettet

München | am 18.02.2010 - 15:14 Uhr | Aufrufe: 117

Bereits die ganze Nacht verbrachte Kätzin Jeanny auf dem Kamin des vierstöckigen Wohngebäudes. Am Morgen versuchte dann der Hausmeister, die sieben Jahre alte, schwarze Kätzin vom Kamin zu retten.

Kleines Feuer, große WirkungBei dem Versuch, sich ihrem Retter zu entziehen stürzte das zierliche Tier schließlich in einen nicht beheizten Lüftungskamin. Eine vom Hausmeister beauftrage Sanitärfirma konnte von der Hubrettungsbühne der Berufsfeuerwehr München die Kätzin mit einer Spezialkamera in etwa drei Metern Tiefe orten. Um das Tier zu retten, begannen die Einsatzkräfte der Feuerwehr, den Kamin unterhalb der Katze zu öffnen. Etwa einen Meter tiefer, im Badezimmer der Dachgeschosswohnung befand sich ein zum Lüftungskamin gehörendes Lüftungsgitter. Durch die Erschütterungen der Arbeiten rutschte daraufhin die Katze in den Bereich der Öffnung und konnte selbst aus dem Kamin klettern. Jeanny konnte daraufhin wohlbehalten der überglücklichen Besitzerin übergeben werden.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Ursache für den Feuerwehreinsatz am Mittwochabend in der Altstadt scheint mittlerweile klar: Offenbar hatte eine Katze in der menschenleeren Wohnung beim Herumstreifen das elektronische ... mehr
am 19.02.2010 12:47
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah
Aufgrund von Eis- und Schneeablagerungen im Schienenbereich, entgleiste am SamstagMorgen eine Trambahn am Romanplatz. Der Triebwagen schob sich in derWendeschleife circa fünf Meter über den ... mehr
am 13.02.2010 08:03
von Thorsten Wiese     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung