Jugendfeuerwehr Pöttmes "hin & weg" auf Usedom

Usedom | am 13.09.2011 - 17:23 Uhr | Aufrufe: 310

Die Jugendfeuerwehr Pöttmes erlebte im Rahmen des Projektes "hin & weg - Ich packe meinen Koffer und zeige dir meine Heimat" der Stiftung Demokratische Jugend, tolle Tage auf der Ostseeinsel Usedom. Am Freitagvormittag wurde mittels einer Tauchkuppel fast bis auf den Grund der Ostsee hinabgetaucht.

10 Bilder
Leider waren die Sichtverhältnisse eher bescheiden, so dass sich lediglich eine Qualle sehen ließ. Im Informationsvortrag und dem dazugehörigen 3D-Film konnten man sich dennoch einen kleinen Einblick in die Flora und Fauna der Ostsee verschaffen. Am Nachmittag ging es dann an den Strand zum Sonnenbaden. Einige ließen sich auch von den eher kühlen Wassertemperaturen, derzeit ca. 16°C, nicht von einem Sprung in das kalte Nass abhalten. Später konnte dann das Quartier, die Jugendherberge Heringsdorf bezogen und anschließend die Insel weiter erkundet werden.
Den Samstag hat die neunköpfige Pöttmeser Delegation zusammen mit der gastgebenden Gruppe, dem Jugendclub Usedom, einem Angebot der offenen Jugendarbeit der Volksolidarität Ostvorpommern e. V., verbracht. Vormittags wurde ein Kletterwald besucht, auf welchem Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade in luftiger Höhe absolviert werden konnten, nachmittags wurde eine Kanufahrt auf der Peene, einem Ostseezufluss, unternommen. Am Abend wurde, im Licht eines Lagerfeuers, in einer Badebucht der zum Projekt namensgebende Koffer "ausgepackt" und die Jugendlichen stellten ihre Mitbringsel vor. Jugendwartin Manuela Steiger gab einen Überblick über Pöttmes, die geografische Lage und stellte die Jugendfeuerwehr vor. Benjamin Abdeddaiem hatte eine Zwiebel im Gepäck, welche früher in großem Maßstab in und um Pöttmes kultiviert wurde und den Pöttmesern wohl auch ihren Beinamen "Zwiefi" einbrachte. Lisa Hross hatte einen Pöttmeser Leberkäs´ dabei und berichtete über die hiesigen Essgewohnheiten. Im Norden Deutschlands werde als Beilage Sauerkraut serviert, während in Bayern Breze oder Kartoffelsalat bevorzugt würden. Andreas Boldt hatte als besonderes Fundstück eine Storchenfeder mitgebracht und berichtete vom Storchennachwuchs auf dem Oberen Tor, zu welchem auch die Renaturierungsmaßnahmen rund um Pöttmes beigetragen haben. Gänzlich unbekannt war den Usedomer Jugendlichen die schwarze Mooserde, die André Schlecht in den Koffer gepackt hatte. Ungewöhnlich groß war für die Gastgeber auch der Maßkrug, den Dominik Urban symbolisch für das Pöttmeser Volksfest vorstellte. Auch ein Modell des Pöttmeser Maibaumes zierte den Badestrand - ein ziemlich befremdlicher Anblick. Als Höhepunkt stellten Melanie Schloßer und Fabian Schafnitzel die Pöttmeser Tracht vor und präsentierten diese auch in Aktion - beim Tanz eines Plattlers aus dem Donaugau.

Am Sonntagvormittag ging es zu Fuß über die Grenze nach Polen, wo auf dem Markt für gefälschte Markenkleidung und Zigaretten zwar viel geschaut, aber nichts eingekauft wurde. Danach war schon wieder die Heimreise angesagt. Spontan wurde noch ein Zwischenstopp in Berlin eingelegt. Mit der S-Bahn ging es vom Park&Ride-Parkplatz in Windeseile bis direkt vor das Brandeburger Tor, von welchem es nur noch ein Katzensprung bis zum Reichstagsgebäude ist. Für die Jugendlichen, von denen die meisten noch nie zuvor in der Bundeshauptstadt waren, war das ein tolles Erlebnis, die Gebäude, die man sonst nur aus Fernsehberichten kennt, einmal in voller Pracht zu sehen.

Weitere Beiträge:
Ab sofort wird die Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg auch bei twitter brandheiße (Kurz-)Nachrichten veröffentlichen. Die entsprechenden "tweets" findet ihr unter www.twitter.com/jfaicfdb und auf ... mehr
Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg
Zur diesjährigen Herbstfortbildung der Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg trafen sich die Jugendwarte, ihre Stellvertreter, die Jugendsprecher im Feuerwehrhaus der Feuerwehr Mering. mehr
Nass, Nasser, Wasserski… Aktion der Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg
Im Rahmen des Projekts "Meine, Deine, Unsere Stärken" lud die Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg alle ehrenamtlich engagierten Jugendlichen zum Wasserskifahren auf den Friedberger See ein. ... mehr
Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg - Erlebnispädagogisches Wochenende der Jugendleiter
Unter dem Motto "Train the Trainer" veranstaltete die Kreisjugendfeuerwehr Aichach-Friedberg ein erlebnispädagogisches Jugendleiterwochenende in Missen (Allgäu). Unter die Jugendwarte der ... mehr
Zeltlager des Jugendrotkreuz Aichach-Friedberg
Wie jedes Jahr fuhr das Jugendrotkreuz auf einen Zeltplatz in der Nähe. Zeltlagertraditionen regeln, wer und wann, das Lager überfällt, um die Lagerfahne zu stehlen, die im Anschluss ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Weihnachtsgeschenke der Firma MPC-Hordijk für I.S.A.R. Germany
Die MPC-Hordijk Verpackungen GmbH aus Uedem (Tochter der MIKO-Gruppe und Produzent von Lebensmittelverpackungen) hat anstelle zugedachter Präsente eine Weihnachtsaktion zugunsten der ... mehr
am 23.12.2010 10:35
von Julia Schuhwerk     
Drei Gruppen und nur ein Fehlerpunkt
Drei Gruppen stellten sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Pöttmes der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“, zwei davon blieben völlig fehlerfrei, bei einer notierten die ... mehr
am 03.07.2009 13:11
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung