LKW im Stehen umgekippt: 80.000 Euro Schaden

Zu der mehrstündigen Sperrung einer Straße kam es am Donnerstagvormittag von 09:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr an einer Baustelle, nachdem ein mit Schotterseinen beladener Sattelauflieger umgekippt war.

2 Bilder
Bei der Anlieferung der Ladung hatte der 60-jährige Fahrer einer Zugmaschine, den sogenannten Kippauflieger rechtwinklig zur Abladestelle positioniert. Aufgrund des unzureichend verdichteten Bodens senkte sich der Untergrund unterhalb des rechten Reifens der hinteren Achse ab. Durch die eingetretene Gewichtsverlagerung kippte der Anhänger nach rechts auf die Fahrbahn um.

Ladung verteilt sich über die Straße

Die gesamte Ladung wurde über beide Fahrspuren verstreut. Der Fahrer befand sich währenddessen in der Fahrerkabine und blieb glücklicherweise unverletzt. Jedoch entstand nach erster Einschätzung ein Sachschaden am LKW-Gespann von mindestens 80.000 Euro.



Quelle Text und Bild: Polizeiinspektion Kirn

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auch der kleinste PKW hat Bärenkräfte - dachte sich wohl der Fahrer dieses Fahrzeugs, der die Ladekapazitäten seines Kleinwagens wirklich umfassend ausschöpfte. mehr
am 29.02.2016 10:48
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Verkehrschaos auf der A8 nach Lkw-Unfall
Seit heute morgen um 6.30 Uhr staut sich nach einem Lkw-Unfall der Verkehr auf der A8 zwischen Günzburg und Burgau. Inzwischen konnte die Polizei die Autobahn zwar wieder komplett freigeben. mehr
am 26.01.2010 12:27
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung