Malteser bieten jetzt 24 Stunden Betreuung

München | am 28.03.2011 - 13:00 Uhr | Aufrufe: 302

Kooperation mit Second Life Care besiegelt 
Im Jahre 2030 werden 40 Prozent der Menschen in Deutschland über 60 Jahre alt sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt von Jahr zu Jahr. Inzwischen kommen über zwei Millionen ältere Menschen nicht mehr ohne fremde Hilfe aus.

Malteser MünchenWer nicht mehr ohne die Hilfe anderer leben kann, dem bieten die Malteser gemeinsam mit ihrem neuen Kooperationspartner Second Life Care eine 24 Stunden Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Dabei wird selbstverständlich auf individuelle Wünsche und Gewohnheiten der Kunden sorgfältig eingegangen. Die Persönlichkeit eines jeden Kunden wird dabei gewahrt. Gemeinsam mit dem Kunden und seinen Angehörigen entwickelt Second Life Care einen individuellen Bedarfsplan, welcher mit den selbstständigen Betreuungskräften abgestimmt wird, so dass ein reibungsloser Betreuungsablauf sowie eine lückenlose Versorgung gewährleistet werden kann.

Verstärkte Nachfragen der Kunden nach qualifizierter Rund-um-die-Uhr-Betreuung waren die Auslöser für die neue Kooperation. „Ich freue mich sehr über unsere neue Zusammenarbeit“, sagt Kerstin Wild, Leiterin des Beratungsdienstes Leben im Alter. „Viele unserer Kunden fühlen sich überfordert, sich eine Betreuung selbst zu organisieren und haben Angst vor illegalen Beschäftigungsverhältnissen, die es ja leider auch gibt.“ Mit dem neuen Angebot von Maltesern und Second Life Care können Senioren Zuhause in der häuslichen, vertrauten Umgebung alt werden. „Mit Second Life Care erhalten unsere Kunden eine liebevolle und vor allem auch bezahlbare Betreuung in den eigenen vier Wänden“, ist sich Kerstin Wild sicher.

Mehr Infos gibt es auch bei Kerstin Wild, Leiterin des Malteser Beratungsdienstes Leben im Alter unter Tel. 089-858080-25.

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Neu-Ulm: Kreiswasserwacht, Feuerwehr und THW 24 Stunden lang im Übungseinsatz
Fünf Einsätze in 24 Stunden, die Rettungskräfte der Kreiswasserwacht Neu-Ulm, des THW und der Feuerwehr hatten viel zu bewältigen. Zwei Vermisstensuchen, Bootsunfälle, ein ... mehr
am 16.04.2012 12:12
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Teilnehmer der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme und die Auszubildenden der Bereiche Hotel-Gaststätten und Beikoch des Förderwerks Sankt Elisabeth führten eine Handysammelaktion durch. mehr
am 25.06.2009 20:44
von Günter Gsottberger     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung