Mit Feuereifer Verletzungen geschminkt

Marktoberdorf | am 07.04.2010 - 09:41 Uhr | Aufrufe: 158

Johanniter-Jugend in Marktoberdorf lernt realistische Unfalldarstellung. In den Osterferien haben die Kinder und Jugendlichen der Marktoberdorfer Johanniter-Jugend gelernt, wie man Verletzungen schminkt. Denn durch Fallbeispiele mit realistisch geschminkten "Unfallopfern" sollen die jungen Ersthelfer lernen, wie sie im Notfall richtig und kompetent helfen können.

Mit Feuereifer Verletzungen geschminkt7 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis fünfzehn Jahren haben mit Freude beim Schminkkurs der besonderen Art mitgemacht. "Sogar die Zehnjährigen waren schon mit Feuereifer dabei und konnten sich mit Farben und Knetmasse austoben", erzählt Jugendgruppenleiterin Simone Angerer. Das hat auch nicht überrascht: Mit Karin Wittmann hatte die Johanniter-Jugend nicht nur einen Erste-Hilfe-Profi, sondern auch eine erfahrene Schminkerin als "Lehrerin fürs Verletzungen-Schminken" in Marktoberdorf. Sie hat auch schon für Katastrophenschutzübungen die Mimen geschminkt oder war bei Johanniter-Wettkämpfen als Schiedsrichter dabei.

Das neu erlernte Wissen rund ums Schminken setzen die Kinder und Jugendlichen in den Gruppenstunden ein: Sie schminken sich gegenseitig die Verletzungen, um dann als Ersthelfer zu üben. Denn realistische Unfalldarstellung heißt nicht nur, sich so wirklichkeitsnah wie möglich zu schminken. "Es bedeutet auch, mithilfe von Fachwissen die Unfallsituation entsprechend dem dargestellten Krankheitsbild mit all den Symptomen und charakteristischem Situationen zu beherrschen und gezielt Erste Hilfe zu leisten", erklärt Simone Angerer. Und da sind die Kinder jetzt mit Feuereifer dabei.

Mehr Informationen über die Johanniter-Jugend und ihre vielfältigen Bereiche wie Jugendgruppen und Schulsanitätsdienste gibt es im Internet auf www.jj-bayern.de. Wer in einer Gruppenstunde vorbeischauen möchte, kann sich bei den Johannitern unter der Rufnummer 0700 880 880 00 (6 Ct. / 30 Sek.) informieren. Die Verletzungen sind geschminkt, die Freude ist echt: Die Johanniter-Jugend in Marktoberdorf hat in den Osterferien einen Schminkkurs zur Realistischen Unfalldarstellung für Kinder und Jugendliche gemacht. Aber nicht nur das Schminken gehört dazu, sondern dann auch die "Verletzungen" als Ersthelfer passend zu versorgen.

 

-------------------------------------------
Bildautor: Johanniter / Simone Angerer

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Alles nur geschminkt
Der Unfall und die Verletzungen sahen täuschend echt aus. Doch zum Glück war alles nur gestellt. Beim Ferienprogramm zeigten die Jugendrotkreuzler aus Großaitingen so, wie man Wunden ... mehr
am 30.08.2010 13:44
von Michael FliegeMann     
Johanniter Jugend: Strategie 2010
Warum eine Strategieplanung für die Johanniter-Jugend - Worum geht es? Grundsätzlich geht es darum, die Johanniter-Jugend zu stärken, und zwar personell und strukturell. Das heißt genau, dass ... mehr
am 09.12.2009 12:26
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung