Mitarbeiter der Lebenshilfe im Umgang mit Feuerlöschern geschult

Gloggnitz | am 06.07.2011 - 09:00 Uhr | Aufrufe: 279

Um im Ernstfall entsprechend vorbereitet zu sein, wurden 10 Mitarbeiter der NÖ Lebenshilfe am Standort Gloggnitz zum Thema Brandschutz geschult.

Feuerwehr Gloggnitz Lebenshilfe Feuelöscher.jpgUm im Ernstfall entsprechend vorbereitet zu sein, wurden 10 Mitarbeiter der NÖ Lebenshilfe am Standort Gloggnitz zum Thema Brandschutz geschult. Der theoretische Teil enthielt folgende Punkte: Einblick in die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr Gloggnitz, Erklärung des Verbrennungsvorganges, Brandklassen und Löscherarten.

Gerade das richtige Verhalten im Brandfall konnte an Hand von Beispielen anschaulich dargestellt und unter den TeilnehmerInen besprochen werden. Der praktische Teil hatte vor allem die richtige Handhabung eines Feuerlöschers zum Ziel. Auch die Vorführung einer Fettexplosion brachte die Teilnehmer ins Stauen. Natürlich wurde erklärt wie ein solcher Fettbrand zu löschen ist und dass Wasser dabei niemals verwendet werden darf.

Ganz stolz war dann der Klient der Wohngruppe, Alexander Schrammel, als er, ausgerüstet mit einer Feuerwehrschutzjacke, gemeinsam mit dem Betreuer Reinhard Woldran einmal einen Feuerlöscher zur Brandbekämpfung einsetzen konnte.

Text und Foto: Thomas Rauch

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Dienstagmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem PKW-Brand in die Bruchsaler Eisenbahnstraßealarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der abgestellte Wagen bereits im ... mehr
am 16.03.2010 13:18
von Thomas Heinold     
Jedem Neugeborenen in Gloggnitz einen Rauchmelder
Bereits in das fünfte Jahr ging am Freitag den 13. Mai 2011 die Aktion "Jedem Neugeborenen in Gloggnitz einen Rauchmelder". Wieder konnten zahlreichen Gloggnitzer Familien von der Stadtfeuerwehr ... mehr
am 13.05.2011 09:00
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung