Mobilität und Sicherheit im Behindertenfahrdienst

München | am 20.01.2011 - 13:26 Uhr | Aufrufe: 412

Sicherheit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit. Das sind im Fahrdienst für Menschen mit Behinderung unverzichtbare Standards. Um diese garantieren zu können, musste ein starker Partner für den stets größer werdenden Fuhrpark der Malteser Flotte vom Bezirk München gefunden werden. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir vor drei Jahren den Kooperationsvertrag mit dem Autohaus Haas geschlossen haben“, sagt Martin Feda, Leiter im Fahrdienst der Malteser im Bezirk München.

München: Mobilität und Sicherheit im Behindertenfahrdienst„Schnell und unbürokratisch zu helfen – das verbindet uns Malteser mit der Arbeitsweise der Firma Haas. Wenn zum Beispiel ein Kleinbus mit behinderten Schulkindern auf der Morgentour zur Tageseinrichtung eine Panne hat, können wir uns zu hundert Prozent darauf verlassen, dass die Firma Haas schnell eine Lösung findet. Und das ist gerade in einem so sensiblen Bereich wie dem Fahrdienst für Kinder mit Behinderung elementar wichtig“, so der Fahrdienstleiter.

Die Sicherheit der Fahrgäste steht bei den Maltesern an erster Stelle. Als erste und einzige deutsche Hilfsorganisation hat sich 2008 der Malteser Hilfsdienst im Linien- und Individualfahrdienst für Menschen mit Behinderungen für das Siegel „Sichere Personenbeförderung“ von TÜV und Dekra zertifiziert. Es gehört zu einem der Kriterien des strengen Qualitätsmanagement der Malteser im Fahrdienst, den Fuhrpark ausschließlich von Vertragswerkstätten fachmännisch warten zu lassen und im Schadensfall nach Herstellerrichtlinien instand setzen zu lassen. Die Firma Haas in Olching betreut seit 2008 den gesamten Fuhrpark der Malteser vom Bezirk München. Insgesamt 160 Fahrzeuge, darunter VW Crafter, VW T 5 Kleinbusse, VW Caddys für den Liegendtransport und mehrere Kleinwägen werden hier regelmäßig in vorgeschriebenen Inspektionsintervallen nach den Standards des Malteser Qualitätsmanagements gewartet. Die 160 Kleinbusse und Pkw fahren Kinder und Jugendliche zu Schulen und Tageseinrichtungen im gesamten Stadtgebiet, im Fürstenfeldbrucker Raum, im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, Landkreis Dachau und im Würmtal. Um die Sicherheit im Fahrdienst zu gewährleisten, kann der Fahrdienstleiter Martin Feda außerdem auf erfahrene Helfer zurückgreifen. Drei Beauftragte für Qualitätsmanagement achten im Bezirk München auf die strikte Einhaltung der hohen Standards im Fahrdienst und sorgen dafür, dass die Kunden auch in Zukunft mit den Leistungen des Fahrdienstes zufrieden sind.

Mehr Informationen erhalten Sie beim Fahrdienst der Bezirksgeschäftsstelle unter der Telefonnummer.

089 858080-30 oder unter www.malteser-fahrdienste.de

 

Quelle: Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
@fire kooperationsvertrag spanien waldbrand
Unter der Leitung von @fire Mitbegründer Detlef Maushake ist ein 11-köpfiges Spezialistenteam zur Waldbrandbekämpfung von @fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e.V. am ... mehr
am 20.07.2011 09:00
von Stefan StadlmairMann     
Polizei_Lehrerfortbildung
Was früher an unseren Schulen Verkehrserziehung genannt wurde, heißt heute Mobilität. In diesem Themenfeld führte der Fachberater, Ralf Mösch, gemeinsam mit dem ... mehr
am 19.05.2010 13:12
von Christian HoferMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung