München: Biersee auf der A9

München A9 | am 19.09.2010 - 22:30 Uhr | Aufrufe: 608

Ein Sattelzug hat auf der A9 bei München 300 Träger Bier verloren. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Münchner Feuerwehr am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr. Der Sattelzug wollte an der Auffahrt Schenkendorfstraße in die A9 einbiegen.

4 Bilder
Allerdings war die gesamte Landung, bestehend aus 1400 Trägern Weißbier, auf der Ladefläche verrutscht. 300 Träger Bier fielen auf die Straße.

Mit einem Radlader entfernte die Feuerwehr den Scherbenhaufen von der Fahrbahn und reinigte diese. Anschließend sicherten die Einsatzkräfte die Restladung provisorisch um den Lkw zu verfahren. Die Bergung der verbliebenen, auf dem Auflieger verkeilten Bierträger übernahm das Technische Hilfswerk. Die Einfahrt zur A9 war für rund drei Stunden gesperrt.

Bildautor: Feuerwehr München

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
öttinger
In der Nacht auf Sonntag – kurz vor Mitternacht – knallte es plötzlich auf dem Gelände der Braustätte Nord in Oettingen. Ein Nachbar an der Brauhausstraße wählte ... mehr
am 28.05.2011 23:40
von Stefan StadlmairMann     
Im Zuckerrübenfeld gelandet
Mangelnde Aufmerksamkeit ist laut Polizei ursächlich verantwortlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Pfingstsonntag gegen 2.50 Uhr ereignete. Dabei wurden zwei Personen verletzt und ... mehr
am 02.06.2009 13:11
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung