Nervenaufreibender Einsatz: Schwerer Unfall auf der Autobahn

Vergangenen Donnerstag musste die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung Oberhausen ausrücken. Hier war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos und einem LKW mit Sattelauflieger gekommen. Eine Person wurde eingeklemmt und eine weitere schwer verletzt.

3 Bilder
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass an dem Unfall insgesamt zwei Autos und ein LKW beteiligt waren. In einem der Autos war der Beifahrer eingeklemmt, der Fahrer konnte sich selbst befreien. Beide wurden schwer verletzt. Der LKW befand sich etwa 200 Meter von den Autos entfernt, der Sattelauflieger lag umgekippt auf der rechten Fahrspur.

Sofortrettung notwendig

Durch die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde umgehend eine technische Rettung zur Befreiung der eingeklemmten Person eingeleitet. Es wurde eine Sofortrettung durchgeführt, die aufgrund der Schwere der Verletzungen notwendig war. Die verletzten Personen wurden nach der Befreiung und einer adäquaten Erstversorgung in Krankenhäuser transportiert.

Verdacht auf Gefahrgut bedingt Einsatz in Schutzmontur

Im Einsatzverlauf wurde der umgekippte Sattelauflieger nach möglichem Gefahrgut durchsucht. Es bestand der Verdacht, dass Lösemittel austrat. Hierzu wurde die Spezialeinheit ABC und der Umweltdienst als Fachberatung hinzugezogen. Eine Erkundung erfolgte in Säureschutzanzügen und unter Atemschutz. Der vermutete Stoff konnte nicht festgestellt werden. Bei der anschließenden Bergung des Sattelaufliegers unterstützte die Feuerwehr das Bergeunternehmen und stellte während der gesamten Einsatzdauer den Brandschutz zur Abwehr möglicher Brandgefahren sicher. Der Einsatz konnte nach vier Stunden beendet werden.



Quelle Text und Bild: Feuerwehr Dortmund

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Dortmund findet vom 24.-25.11. das 4. Internationale Symposium "Feurwehrtraining" statt. Ziel dieses Erfahrungsaustausches von Experten ist es, das Feuerwehrtraining künftig noch ... mehr
am 24.11.2009 10:00
von Michi FliegeFrau
Im Zuckerrübenfeld gelandet
Mangelnde Aufmerksamkeit ist laut Polizei ursächlich verantwortlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Pfingstsonntag gegen 2.50 Uhr ereignete. Dabei wurden zwei Personen verletzt und ... mehr
am 02.06.2009 13:11
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung