Olympiasiegerin testete EKG-Übertragung via Handy beim Bonn Marathon 2011

Am 10. April 2011 startete die 11. Auflage des Bonn Marathon. Auch in diesem Jahr gingen wieder mehr als 11.000 Läuferinnen und Läufer mitten in der Beethovenstadt auf die Laufstrecke. Fünfkämpferin Lena Schöneborn testete dabei ein neues Gerät für EKG-Streaming in Echtzeit.

DP Marathon Bonn 2011Mehr als 600 Mitarbeiter der Telekom traten in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon oder Marathon Staffel an und konnten dieses Jahr auf prominente Unterstützung zählen. Lena Schöneborn, Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, wird für die Telekom in der Staffel an den Start gehen. "Ich finde es toll, dass das Unternehmen so viele sportliche Mitarbeiter hervorbringt und freue mich sehr, sie bei dieser Aktion unterstützten zu können", sagt Lena Schöneborn. "Laufen fördert nicht nur Gesundheit und Kondition, sondern stärkt uns auch für die vielen Aufgaben des Alltags."

Die Telekom nutzt den Bonn Marathon, um eine aus medizinischer Sicht technische Innovation zu testen. In Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin wurde während des Marathons bei der Olympiasiegerin und weiteren Probanden ein sogenanntes EKG-Streaming in Echtzeit durchgeführt. Per breitbandiger Mobilfunktechnik wurden die Daten direkt in das Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin an der Charité in Berlin übertragen, wo Fachärzte direkt am Monitor live die Daten befunden konnten. Die Läufer wurden dazu mit fünf Klebeelektroden und einer EKG-Zentraleinheit in Scheckkartengröße ausgestattet. Die Daten wurden über einen PDA (Personal Digital Assistant), der in einer Oberarmtasche befestigt ist, übertragen.

"Innovative Anwendungen im telemedizinischen Bereich konnten die Kosten im Gesundheitswesen senken, die Versorgung verbessern und das Leben älterer sowie chronisch kranker Menschen erleichtern", unterstreicht Dr. Axel Wehmeier, Leiter des Konzerngeschäftsfeldes Gesundheit bei der Deutschen Telekom, den zukünftigen Nutzen solcher Anwendungen. "Auf Grundlage eines flächendeckenden mobilen Breitbandnetzes werden telemedizinische Anwendungen wie diese zukünftig Risikogruppen besser schützen können."

"Fit durch den Winter"
Bereits seit November letzten Jahres bereitet die Telekom ihre Mitarbeiter in Form eines professionell geführten Programms auf die Laufveranstaltung vor. Durch organisierte Lauftreffs, Trainingspläne, Trainer und verschiedene Vortragsveranstaltungen konnten sich die Mitarbeiter auf den Marathon vorbereiten, zum anderen aber auch ihre allgemeine Gesundheit fördern. "Im Fokus steht nicht der Leistungsgedanke, sondern die Mitarbeiter körperlich fit zu machen und ihnen ein besseres Gesundheitsbewusstsein zu vermitteln", erklärt Stephan Althoff, Leiter Corporate Sponsoring und Corporate Events der Deutschen Telekom. Seit Beginn des Sponsorings im Jahr 2005 steigt die Zahl der laufinteressierten Mitarbeiter kontinuierlich an. So betreute die Telekom während des diesjährigen Projekts zwischenzeitlich über 1.300 Mitarbeiter aus ganz Deutschland.

Das Engagement rund um den Bonner Traditionslauf ist beispielhaft für die Philosophie des Unternehmens, nicht nur nach außen als Sport- und Gesundheitsförderer aufzutreten, sondern diese Rolle auch innerhalb des Konzerns aktiv zu leben. Stephan Althoff unterstreicht diesen strategischen Ansatz der Telekom: "Als einer der größten nationalen Sportsponsoren unterstützen wir nicht nur den Spitzensport. Wir wollen auch im Breitensport, in der Nachwuchsförderung und gegenüber unseren Mitarbeitern Verantwortung übernehmen."

Quelle: Deutsche Telekom AG

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Medizinisches Trainings Blog bietet online Möglichkeiten zum EKG-Training
Die Plattform www.ekg-training.at bietet notfallmedizinisch Interessierten die Möglichkeit, mehr Sicherheit in der Interpretation von Auffälligkeiten zu gewinnen. mehr
am 15.02.2012 12:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
5. Deutsche Meisterschaft der Feuerwehren im Marathon und Halbmarathon   Alle Feuerwehrfrauen und –männer des gesamten Bundesgebietes sind herzlich eingeladen, sich an den 5. Deutschen ... mehr
am 18.10.2009 09:00
von Renate Joas        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung