Pöbler leistet sich eine Dreistigkeit nach der anderen und beschäftigt Bundespolizei

Mehrfach hat ein 51-jähriger Mann aus einem kleinen Dorf der Samtgemeinde Kirchdorf Bahnreisende, Fußballfans und Bundespolizisten aggressiv belästigt. Nach seinem zweiten Platzverweis aus dem Bremer Hauptbahnhof schlug er einen 44-jährigen Beamten und landete schließlich in der Zelle.

Am Freitag gegen 23:00 Uhr suchte der Mann im Bremer Hauptbahnhof wahllos Streit mit Personen, die als Fußballfans erkennbar waren. Um eine Eskalation zu verhindern, erhielt er einen Platzverweis. Vorher bezichtigte er die Bundespolizisten, ihm diverse Gegenstände gestohlen zu haben. Später belästigte er wieder Reisende im Hauptbahnhof und war noch stärker alkoholisiert. Vor dem Bahnhof ließ er sich plötzlich fallen. Nachdem ihm die Bundespolizisten beim Aufstehen halfen, schlug er einem Beamten mit der Faust gegen den Oberkörper - danach klickten die Handschellen. In der Wache trat er mehrfach gegen die Tür des Gewahrsamsraums, um anschließend über Schmerzen im Bein zu klagen - gehumpelt hat er schon vorher. Auch für einen Alkoholtest fehlte dem "Gefahrensucher" die Luft - er sei Asthmatiker. Um 04:55 Uhr wurde der Mann entlassen und erhielt eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild
Textquelle: Bundespolizeiinspektion Bremen

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Damit hätte wohl wirklich niemand gerechnet: Nachdem Ein Dieb im September einen Notarztkoffer entwendet hat, schickte er ihn nun zurück. mehr
am 18.12.2015 12:41
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Berufsfeuerwehr hat den Brand schnell im Griff. Der Strom wird abgeschaltet, das Feuer auf dem Dach des Regionalzugs mit Kohlendioxid erstickt. Brenzlig bleibt der Zwischenfall, der sich ... mehr
am 23.06.2009 19:35
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung