Polizei: Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für Unfälle

Stade | am 16.03.2010 - 09:43 Uhr | Aufrufe: 188

Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für Straßenglätte - Vier Verkehrsteilnehmer bei drei Unfällen in der SG Fredenbeck leicht verletzt    Am heutigen frühen Morgen kam es zwischen 07:00 h und 07:30 h bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in der Samtgemeinde Fredenbeck zu auftretender Straßenglätte. Kurz hintereinander passierten dann in Fredenbeck, Mulsum und Kutenholz drei glättebedingte Verkehrsunfälle, bei denen drei Autoinsassen und ein Kind als Fußgänger leicht verletzt wurden.

9 Bilder
In der Dinghorner Straße in Fredenbeck kam eine 32-jährige Fahrerin eines Opel-Geländewagen die aus Richtung Fredenbeck kommend in Richtung Kutenholz fuhr auf eisglatter Fahrbahn in den Gegenverkehr und prallte dort mit dem Passat-Kombi eines 55-jährigen Fahrers aus Kutenholz zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat in den Seitenraum gedrückt und beide Fahrzeug schwer beschädigt. An beiden PKW entstand Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Beide Unfallbeteiligten erlitten bei den Unfall leichte Verletzungen und mussten vom Stader Notarzt und einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden. Fast zur gleichen Zeit kam in Mulsum auf der Kreisstraße 2 ebenfalls zu einem Glatteisunfall. Hier war eine 44-jährige Buxtehuderin, die mit ihrer Mercedes C-Klasse zwischen Mulsum und Kutenholz ins Schleudern geriet, die Kontrolle über ihren Wagen verlor und im Gegenverkehr mit der Mercedes A-Klasse einer 42-jährigen Kutenholzerin zusammenstieß. Beide Fahrzeuge erlitten durch den Zusammenstoß einen Totalschaden, der Gesamtschaden beträgt hier ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehr Mulsum rückte mit ca. 10 Feuerwehrleuten an, sicherte die Unfallstelle ab, streute auslaufende Kraftstoffe ab und unterstützte die Polizei bei der Ableitung des Verkehrs. Die 42-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum Stade eingeliefert werden. Kurz nach halb acht geriet in Kutenholz auf der Landesstraße 123 eine 29-jährige Fahrerin eines Passat aus Kutenholz in einer Linkskurve ins Schleudern, verlor die Kontrolle über ihr Auto und kam hinter der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallte sie mit der linken Fahrzeugseite gegen ein Verkehrszeichen und erfasste ein 10-jähriges Kind, das dort gerade die Straße überqueren wollte.. Das Mädchen aus Kutenholz erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste nach der Erstversorgung ebenfalls ins Elbeklinikum nach Stade gebracht werden. Der Passat der Kutenholzerin wurde bei dem Unfall beschädigt, der Gesamtschaden dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fünf Beschuldigte festgenommen Wieder mehr als 150 Polizeibeamte im Einsatz - gemeinsame Presseerklärung von Polizei uns Staatsanwaltschaft In den frühen Morgenstunden des heutigen ... mehr
am 18.03.2010 07:52
von retter.tvretter.tv user logo     
Tragischer Unfall bei einem Baustellenbesuch in Harthausen: Ein 54-jähriger Mann ist bei der Besichtigung des Hauses einer befreundeten Familie schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ... mehr
am 05.06.2009 22:01
von RettungssanitäterRettungssanitäter Profilbild
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung