Polizei hebt Marihuana-Plantage aus

Rauschgiftfahnder des ZKD Buchholz hoben in Eversen eine Hanfplantage aus. Der Betreiber hatte in einem angemieteten Wohnhaus alle Kellerräume abgedunkelt und gesondert abgesichert.

Polizei hebt Marihuana-Plantage ausDie Polizei hatte einen Tipp bekommen, dass im Keller des Einfamilienhauses Cannabis angebaut wird. Mehrere Räume waren mit technischen Fertigkeiten zur Drogenplantagen, Trocknungs- und Abfertigungsräumen umgebaut worden. Um die Kosten für die energiefressende Aufzucht niedrig zu halten, zapfte man die Hauptstromleitung an. Ermittlungen richten sich gegen einen 48-jährigen gelernten Feinmechaniker aus Hamburg.

Die Polizei räumte die Plantage ca. 300 Pflanzen inklusive des gesamten Equipments bestehend aus Lampen, Belüftung und Bewässerungsanlage.

Zur Unterstützung wurden Techniker der Fa. EWE Netz GmbH, Elektriker, Kriminaltechniker, ein Rauschgiftermittler vom PK Buxtehude und Mitarbeiter der Gemeinde Hollenstedt eingesetzt. Der Drogenspürhund (Foto) der Lüneburg machte außerdem ein Versteck mit 150 g Haschisch ausfindig.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Autobahnpolizei stoppte am Wochenende zwei Alkoholsünder. Am Samstag, 27.03.2010, gegen  04:12h, kontrollierten die Beamten in der Maschener Straße in der Gemeinde Seevetal einen ... mehr
am 29.03.2010 08:11
von Michael FliegeMann     
Am  Donnerstag der vergangenen Woche (26.03.2010) durchsuchten Rauschgiftfahnder aus Lippe nach einem Hinweis aus der Bevölkerung einen leer stehenden Kotten im Bereich Barntrup. Hier ... mehr
am 31.03.2010 11:33
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung