Postbriefkasten gesprengt

In der Nacht zum Donnerstag, 08.04.2010, wurde ein Anwohner des Winnenwegs gegen 23.15 Uhr durch einen Knall auf der Straße aufmerksam. Beim Blick aus dem Fenster erkannte er vor dem Feuerwehrhaus einen zerstörten Postbriefkasten.

Weiterhin konnte er einen Mann sehen, der in Richtung Schützenstraße weglief. Die von dem Zeugen informierten Polizeibeamten fanden den "gesprengten" Kasten vor, konnten jedoch im Zuge der Fahndung niemanden antreffen. Eine halbe Stunde später teilte ein anderer Anrufer mit, dass er aus dem Bereich Haarweg einen lauten Knall vernommen habe.

Die Polizisten konnten am Südweg einen ebenfalls "gesprengten" Postbriefkasten finden. Da ein Anwohner einen roten Astra oder Kadett hatte wegfahren sehen, nahm die Polizei die Suche nach einem solchen Auto auf. Kurze Zeit später kam der Streife ein roter Astra entgegen, dessen Fahrer beim Erkennen des Streifenwagens beschleunigte und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen.

Allerdings konnte der Wagen vor der Volksbank gestoppt und kontrolliert werden.  Bei der Überprüfung des 23-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass der Enser unter Alkoholeinwirkung stand. Der Autofahrer musste anschließend eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Im Auto des Ensers wurden Böller, eine Schreckschusswaffe mit Munition, Bruchstücke eines Briefkastens und ein Brief gefunden, so dass für die Polizei dringender Tatverdacht gegeben ist.  Ob der 23-jährige allein unterwegs war oder Mittäter hatte, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 1000,- Euro. Die in der Nähe der zerstörten Kästen aufgefundene Briefe wurden in der Nacht bei der Post in Werl abgegeben.

-----------------------------------------
Bildautor: Kreispolizeibehörde Soest

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Briefkästen gesprengt / Polizei sucht Zeugen
Die Briefkastenwand eines Mehrfamilienhauses am schwarzen Ort haben Unbekannte In der Nacht zum Montag (3.5.) gesprengt und komplett zerstört. mehr
am 03.05.2010 03:30
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Gleich sechs mal mussten die Feuerwehren in Soest/ Ense und Welver heute Nacht Strohfeuer löschen. mehr
am 23.08.2013 14:18
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung