Schweiz: Applikation iRega führt Rettungskräfte zu verunfalltem Gleitschirmpiloten

Untervaz | am 16.04.2011 - 14:00 Uhr | Aufrufe: 446

Am vergangenen Samstag verunfallte ein Gleitschirmpilot bei Sapün oberhalb von Arosa in der Schweiz. Die iPhone-Applikation iRega führte die Helikopter-Crew der Einsatzbasis Untervaz schließlich zu dem verunfallten Gleitschirmpiloten. Zunächst hatten die Rettungskräfte den Verletzen vergeblich gesucht, da er irrtümlich falsche Angaben übermittelt hatte.

Am späten Nachmittag, Samstag den 16.04.2011 wurde die Rega-Einsatzzentrale von einem verunfallten Gleitschirmpilot alarmiert.  Seinen Angaben zufolge war er mit seinem orangenen Gleitschirm in Sapün oberhalb von Arosa abgestürzt. Der Rettungshelikopter war kurze Zeit später auf dem Weg von der Rega-Basis Untervaz in Richtung des angegebenen Unfallortes. Allerdings konnte die Crew des Rettungshelikopters den verletzten Gleitschirmpiloten und seinen Gleitschirn nicht finden.

Die Rega-Einsatzleitung stand während der Helikoptersuche nach dem schwerverletzten Gleitschrimpiloten mit diesem über dessen Mobiltelefon in Kontakt. Von der Rega-Einsatzzentrale angewiesen konnte der Mann trotz der schwierigen Umstände die Gratis-Applikatione iRega auf seinem iPhone installieren und setzte erneut einen Notruf ab. Die dank iRega an die Rega-Einsatzleitung übermittelten zuverlässigen Koordinaten führten die Helikopter-Crew schließlich zum Absturzort des Piloten.

Tatsächlich befand sich die Unfallstelle des verletzten Gleitschrimpiloten etwa 60 Kilometer von der ursprünglich gemeldeten Position entfernt. Er hatte schwere Beckenverletzungen. Außerdem konnte sich der Verunfallte nicht mehr an seinen Absturz erinnern und stand unter Schock.

 

Quelle: Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega)

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Erster Rettungshelikopter mit GPS-Anflug in Bern realisiert
Das Berner Inselspital kann jetzt auch bei schlechter Sicht von der Schweizer Rettungsflugwacht Rega angeflogen werden. Ein GPS-Anflugverfahren ermöglich die Satellitgestützte Navigation. ... mehr
am 27.07.2011 12:04
von Thorsten Wiese     
Brandbekämpfung mit Helikoptern - Herstellung von Wasserbehältern erfordert Präzision
Sonderschnittstelle verbindet altbewährte Technik mit moderner Software. Vom ersten Entwurf bis zum fertigen Schnitt in einem Programm: Spezielle CAD-Lösung vereinfacht und präzisiert ... mehr
am 20.07.2011 12:00
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung