Schwere Gewitter in Bayern

München | am 03.07.2009 - 12:00 Uhr | Aufrufe: 432

Brände durch Blitzeinschlag, mit Wasser vollgelaufene Keller und überflutete Straßen haben in einigen Teilen Bayerns die Feuerwehr alarmiert. Es entstand hoher Sachschaden. In München wurden zwei Biergartenbesucher bei einem Blitzeinschlag verletzt.

3 Bilder

In dem Biergarten nahe dem Maria-Einsiedel-Bad in München sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Danach schlug ein Kugelblitz in eine Kastanie ein. Ein Gast, der unter dem Baum saß, sackte zu Boden, er litt unter Lähmungserscheinungen am Bein. Ein weiterer Mann wurde durch Rindensplitter verletzt. Beide Männer kamen in eine Klinik. Die anderen Gäste verließen fluchtartig den Biergarten

Ein Blitzschlag verursachten im mittelfränkischen Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach) am Donnerstag einen Großbrand in einem Stall. In den Flammen kamen 20 Schweine ums Leben. Der Sachschaden beträgt um 300 000 Euro.

Knapp 200 000 Euro Sachschaden verursachte ein Brand in Schwanstetten (Landkreis Roth). Dort brannte ein Rinderstall komplett nieder. Alle Tiere wurden jedoch rechtzeitig gerettet. Das Feuer entstand offenbar durch einen Blitzeinschlag.

In Unterfranken liefen nach starken Regenfällen mehrere Keller mit Wasser voll. Vor allem der Landkreis Miltenberg mit den Gemeinden Klingenberg am Main und Wörth am Main war stark betroffen.

Bei Eggenfelden (Landkreis Rottal Inn) wurde die Bundesstraße 588 streckenweise überflutet. Bei Tiefenbach (Landkreis Passau) wurde eine Umgehungsstraße überschwemmt.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Wiesn, Oktoberfest München, Bierkrug
In Simbach ist eine Biergartenbesucherin fast von einem Gegenstand getroffen worden, der vom Himmel fiel. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. mehr
am 24.04.2013 15:07
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Manching (Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm) sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen leicht verletzt worden. mehr
am 15.07.2009 07:23
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung