Stundenlange Suche nach kleinem Bub in Kempten

Kempten | am 05.11.2010 - 15:10 Uhr | Aufrufe: 300

Mehr als drei Stunden haben Einsatzkräfte in Kempten am Freitag (05.11.) nach einem verschwundenen Sechsjährigen gesucht. Dann meldete sich die Stiefoma.

Kurz nach 15 Uhr alarmierte die Leiterin einer heilpädagogischen Schule in Kempten die Polizei, weil ein Sechsjähriger Bub verschwunden war. Auf dem Weg zu einem Spielplatz am Stadtweiher, zu dem er mit anderen Kindern und einer Erzieherin unterwegs war, hatte er sich offenbar zurückfallen lassen. Er hatte wohl keine Lust, dort zu spielen, so die Polizei. Dann versteckte er sich an einer Unterführung.

Als die Erzieherin der Gruppe sein Verschwinden bemerkte und eine erste Suche keinen Erfolg hatte, wurde die Polizei verständigt. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Kempten und mehrere Streifen suchten erfolglos anliegende Spielplätze, Bäche und andere mögliche Ziele in der Umgebung ab.

Über 90 Kräfte im Einsatz
Ab etwa 16 Uhr erhielten die Polizisten Unterstützung von Sanitätern der Johanniter, von der Wasserwacht, die unter anderem auf dem Stadtweiher suchte, der Feuerwehr und einem Hubschrauber. Auch die Hunderettungsstaffel der Johanniter kam zum Einsatz. Insgesamt waren weit über 90 Kräfte im Einsatz, so die Polizei weiter.

Nach über drei Stunden konnte die Suche beendet werden. Der Bub war mehr als sechs Kilometer nach Lanzen/Waltenhofen gelaufen. Dort kam er wohlbehalten auf dem Anwesen seiner Stiefoma an, diese verständigte die Polizei.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 12. September 2010 stand der Festplatz in Gersthofen ganz im Zeichen des Bayerischen Roten Kreuzes. Das Bayerische Rote Kreuz lud zum „Rot-Kreuz-Tag" ein und zeigte dabei wie viel ... mehr
am 12.09.2010 11:00
von Renate Joas        
Die Feuerwehr war zwischen 19.15 Uhr und 21.30 Uhr mit einem Großaufgebot an der Turnhalle der Uni in der Schillstraße (Lechhausen) im Einsatz. Grund war eine Meldung von Nachbarn, die Brandgeruch ... mehr
am 02.11.2009 17:45
von Georg Fuerst     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung