THW-Jugend stellt Imagekampagne in Berlin vor

Mit einer Imagekampagne will die THW- Jugend- vereinigung gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen das bürgerliche Engagement junger Menschen stärker in den gesellschaftlichen Fokus rücken. Mit der Kampagne sollen verstärkt Jugendliche für die ehrenamtliche in Jugendorganisationen gewonnen werden. Unter dem Motto "Helfen? Ist doch Ehrensache! Jugend trägt das bürgerschaftliche Engagement von Morgen" stellten die Jugendverbände der Hilfs- organisationen die bundesweite Imagekampagne bereits am 16 Februar im Bundesministerium des Innern vor.

THWDer Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Fritz Rudolf Körper, hatte Vertreter der Jugendverbände zu der Gesprächsrunde eingeladen. Mit dem Ziel, einen Erfahrungs- und Informationsaustausch zu Problemen und Perspektiven von Ehrenamtlichen in den Jugendorganisationen anzuregen. Auf Initiative der THW-Jugend wird dieser Dialog weitergeführt und ermöglicht so eine gemeinsame Arbeitsgruppe der helfenden Jugendverbände. Kooperationspartner der THW-Jugend e.V. sind die Malteserjugend, die Arbeiter-Samariter-Jugend, das Jugendrotkreuz, die Johanniter-Jugend, die DLRG-Jugend und die Deutsche Jugendfeuerwehr.

Die Möglichkeit in den Jugendverbänden Freizeit gemeinsam mit anderen Jugendlichen, ohne Konsumterror, aber mit Sinn und Verstand zu verleben, soll der breiten Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen, aber auch Eltern und Schulen näher gebracht werden. Eine wichtige und frühzeitige Weichenstellung hinsichtlich der zunehmenden Bedeutung der Freiwilligenarbeit in allen Hilfsorganisationen.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das 14. Landesjugendlager der bayerischen Jugend des Technischen Hilfswerkes (THW) in Straubing. Mit über 1000 Teilnehmern zählt das Lager in Straubing ... mehr
am 02.08.2009 13:00
von Thomas Sigmund        
Noch haben Bayerns Feuerwehren keine Nachwuchssorgen – aber für den demografischen Wandel wollen die Feuerwehrler gerüstet sein. Der Landesfeuerwehrverband (LFV) will deshalb neue ... mehr
am 01.09.2011 10:00
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung