Uwe Schünemann weiht neues Polizeidienstgebäude in Buchholz ein

Buchholz | am 12.08.2010 - 10:18 Uhr | Aufrufe: 54

Uwe Schünemann, Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport, kam heute persönlich in die Nordheidestadt, um die Räumlichkeiten in einer kleinen Feierstunde offiziell einzuweihen: "Besonders die hohe Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Polizei! Ich freue mich deshalb vor allem für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Harburg. Lange Jahre haben Sie sich mit zum Teil schwierigen Arbeitsbedingungen arrangieren müssen. Nun endlich ist das Umfeld geschaffen, das den vielfältigen Ansprüchen des polizeilichen Dienstes gerecht wird", so Schünemann in seiner Festrede.

2 Bilder
Der erste Spatenstich erfolgte bereits Ende 2006 mit Abrissarbeiten. Es folgten die Errichtung eines viergeschossigen Neubaus auf dem ehemaligen Parkplatz und anschließend die Sanierung des alten Dienstgebäudes. Für die rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist so eine Nutzfläche von ca. 2800 m² entstanden. Die Kosten für das Bauprojekt belaufen sich auf insgesamt 11 Mio. Euro einschließlich Grundstückskosten.

Bereits vor zwanzig Jahren hatte es erste Überlegungen zu möglichen Umbaumaßnahmen gegeben. Bis diese weiterverfolgt werden konnten, schloss sich ein Provisorium dem nächsten an, beispielsweise musste der Ermittlungsdienst über Jahre in Bürocontainer ausquartiert werden. Neben dem Raumbedarf stellte aber schließlich auch die mangelhafte Gebäudesubstanz des Altbaus ein Problem dar.

Um so größer war die Freude, als die Um- und Neubaumaßnahmen mit Hilfe einer Anschubfinanzierung der Stadt Buchholz in 2006 schließlich beginnen konnten.

Polizeidirektor Uwe Lehne, Leiter der Polizeiinspektion Harburg: "Da der Umbau während des laufenden Betriebes erfolgte, waren die Arbeitsbedingungen für alle Beteiligten nicht immer leicht. Für das gezeigte Verständnis möchte ich deshalb insbesondere allen betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern meine Anerkennung aussprechen. Darüber hinaus ist mir bewusst, welchen Stellenwert die Umbauarbeiten in der heutigen Zeit knapper Kassen haben. Auch dafür möchte ich mich bedanken!"

Die Polizeiinspektion Harburg ist zuständig für den gesamten Landkreis Harburg. Zuvor hatte sie ihren Sitz in Winsen (Luhe). Während einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits in 2008 umzogen, folgten weitere nach und nach. Inzwischen hat jeder von ihnen ein neues Büro bezogen.

Übrigens: Der Tag der offenen Tür der Polizeidirektion Lüneburg findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 22.08.2010, in der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz statt. Wer also das neue Dienstgebäude mal aus der Nähe betrachten möchte, ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Mit einem Informationsstand am Marktplatz hat die Polizeiinspektion Harburg heute Bürgerinnen und Bürger über die anstehenden Demonstrationen informiert.    Am kommenden ... mehr
am 27.03.2010 08:29
von Martina PetzFrau     
Für die Polizeiinspektion (Kreis Augsburg) verlief das Wochenende in Punkto Drogenfahnungen sehr erfolgreich. Bei einer Verkehrskontrolle wurden mehr als 180g Drogen und bei einer ... mehr
am 29.03.2010 18:45
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung