Widerspenstiger Randalierer

München, Pasing | am 14.09.2010 - 11:11 Uhr | Aufrufe: 55

Ein junge Frau suchte aufgrund technischer Probleme mit ihrem Renault Twingo eine Kfz-Werkstatt in Pasing auf. Beim Öffnen der Motorhaube war der Grund des Problems für die Mechaniker hierfür schnell erkennbar. Ein im Motorraum aggressiv wütender Marder, der sich nicht einmal durch die Anwesenheit des Werkstattpersonals bei seinem Tun stören ließ.

Kleines Feuer, große Wirkung

Da in der Werkstatt keine Möglichkeit bestand, den Marder aus dem Fahrzeug zu entfernen, wurde die Frau aufgefordert mit ihrem Fahrzeug in der benachbarten Grünanlage zu fahren und das Tier von der Feuerwehr entfernen zu lassen.

Als die hinzugerufenen Einsatzbeamten der Feuerwache Pasing versuchten, den Wüterich zu entfernen, reagierte dieser mit äußerst heftigen Widerstand auf seine vermeintliche Befreiung.

Erst durch den Einsatz einer für Tierrettung geeigneten Spezialzange konnte der Marder aus dem Twingo entfernt werden. Sichtlich verärgert flüchtete er schließlich in Richtung Schrebergärten.

Marder und Einsatzkräfte blieben bei dem Vorfall unverletzt. Der Pkw konnte anschließend von der jungen Frau wieder in die Werkstatt gebracht werden.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 13-jähriger Junge bemerkte am Abend Rauch im elterlichen Einfamilienhaus in Neuaubing. Das in Holzständerbauweise errichtete, zweigeschossige Haus hat einen Holzofen mit ... mehr
am 16.11.2010 19:06
von Karl PieterekMann     
Bereits am 9.6. wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Polizei-Marder Einsatz gerufen. Ein Marder hatte sich bei einem Polizeiauto „festgebissen“. Der Marder klemmte sich zwischen ... mehr
am 16.06.2010 18:17
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung