Wirbelsäulenverletzung auf der Piste

Klausenlift Mehlmeisel | am 25.12.2009 - 15:00 Uhr | Aufrufe: 298

Kurz nach 15:00 Uhr erfolgte der Alarm für die Bergwacht Mehlmeisel auf den Klausenlift. Die Alarmmeldung lautete Wirbelsäulenverletzung auf der Piste.

3 Bilder
Die Bergwacht Mehlmeisel rückte mit dem Motorschlitten auf die Piste des Klausenliftes aus. Nach eintreffen am Einsatzort führte der Rettungsassistent der Bergwacht Mehlmeisel die Anamnese durch, die Meldung der Leitstelle bestätigte sich, der Patient hatte Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule und Gefühlsstörungen in den Extremitäten. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde der Patient ruhig gestellt und es wurde für Wärmeerhalt gesorgt. Zeitgleich mit der Bergwacht Mehlmeisel rückte der Rettungshubschrauber Christoph 20 aus Bayreuth und der Rettungswagen aus Fichtelberg mit aus zum Klausenlift. Nach eintreffen des Rettungshubschraubers wurde die Notärztin mit dem Motorschlitten auf die Piste gebracht. Die Notärztin legte einen venösen Zugang und verabreichte den Patienten ein gut dosiertes Schmerzmittel. Nachdem der Patient schmerzfrei war, wurde er auf die Vakuummatratze umgelagert. Der Abtransport zum Rettungshubschrauber, mit dem der Patient ins Klinikum Bayreuth geflogen wurde, erfolgte mit dem Motorschlitten der Bergwacht.







- Wir wünschen unserem amerikanischen Patienten -



Im Einsatz:

Bergrettungswache Mehlmeisel

Bergwacht Schneefahrzeug Mehlmeisel

Rotkreuz Fichtelberg 71/1

Christoph 20



Mehr Infos über die Bergwacht Mehlmeisel:

www.bergwacht-bayern.org/mehlmeisel

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
16. Internationalen Deutschen Feuerwehr-Skimeisterschaften
"Wir müssen die 16. Internationalen Deutschen Feuerwehr-Skimeisterschaften leider wegen Schneemangels absagen." Mit diesen Worten beginnt Lothar Schmeichel, Chef des Organisationsteams der ... mehr
am 14.02.2011 08:00
von Julia Schuhwerk     
DRF Luftrettung: Münchener Hubschrauber fliegt 120 Einsätze
Im April war der am Krankenhaus München-Großhadern stationierte Intensivtransporthubschrauber der HDM Luftrettung gemeinnützige GmbH 120-mal im Einsatz. mehr
am 18.05.2011 10:02
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung